Anne-Frank-Ausstellung eröffnet / "Das Thema ist totaktuell""

27Bilder

Der Saal im Friederike-Fliedner-Berufskolleg war bis auf den letzten Platz besetzt, als Leiterin Andrea Schumann die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ eröffnete. „Schumann: „Das Thema ist totaktuell.“ Unter den Gästen und Rednern waren neben Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens auch Staatssekretär Bernd Neuendorf vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und Patrick Siegele, Leiter des Anne Frank Zentrums Berlin.
.

"Die Erinnerung lebendig zu halten ist eines der Zeile, die sich mit dieser Ausstellung verbinden. Es ist kein Platz für Verfolgung wegen der eigenen Überzeugung und Herkunft. Iserlohn zeigt, wir wollen gemeinsam leben, und hier ist jeder willkommen", so Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens. Das Vergangene immer wieder aufs Neue in Erinnerung zu rufen sei außerdem wichtig und notwendig vor allem für die nachkommenden Generationen. Andrea Schumann: "Freiheit und Demokratie müssen immer wieder aufs Neue gelernt und verfestigt werden."
Die Ausstellung im Friederike-Fliedner Berufskollegs, Brüderstraße 20 in Iserlohn, kann tagsüber von 8 bis 16 Uhr ausschließlich von Schulklassen und anderen Gruppen (nach Voranmeldung) besucht werden. Die Nachfrage sei bereits schon vor der offiziellen Eröffnung groß gewesen. Schüler führen durch die zwei großen Räume der Ausstellung bestehend aus Fotos und Videos, beide jeweils mit einem Schwerpunkt. Während im ersten Raum die Geschichte der Anne Frank dargestellt wird, ihre Kindheit in Frankfurt am Main, die Flucht nach Amsterdam bis zu ihrem Tod im Konzentrationslager Bergen-Belsen, wird die Thematik in Raum 2 mit in die Gegenwart eingespielt. Es geht um Zivilcourage und Diskriminierung. Die Schüler, die durch die Räume begleiten und nach Bedarf Fragen beantworten, wurden im Vorfeld geschult durch das Anne Frank Zentrum Berlin.
Zu besuchen ist die Ausstellung bis zum 12. Februar.

Autor:

Karola Schröter aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.