Klein aber fein!
Heimelige Stimmung im gemütlichen Hüttendorf der Hemeraner Weihnacht

In einem von Holzkünstler Markus Keiner gebauten Hexenhaus wird Susanne Oelmann-Saul kurze Hexen- und Weihnachtsgeschichten für Kindergarten- und Schulkinder am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr vorlesen.
2Bilder
  • In einem von Holzkünstler Markus Keiner gebauten Hexenhaus wird Susanne Oelmann-Saul kurze Hexen- und Weihnachtsgeschichten für Kindergarten- und Schulkinder am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr vorlesen.
  • hochgeladen von Christoph Schulte

- Samstag Neubürgerempfang Ein buntes Programm für die ganze Familie hat das städtische Kulturbüro gemeinsam mit den Sponsoren Wirtschaftsinitiative Hemer, Verkehrsverein Hemer und der Sparkasse Märkisches Sauerland für die Hemeraner Weihnacht 2018 ausgearbeitet.

Von Christoph Schulte

Hemer. Vom 7. bis 9. Dezember laden rund 20 Hütten und Stände in heimeliger Atmosphäre zum Verweilen im Advent ein. Nicht mehr fehlen dürfen natürlich die 30 Kubikmeter Holzhackschnitzel, die – gesponsert von der Firma Lobbe - auf dem Weihnachtsmarkt verteilt werden, und die Umrahmung durch 50 Weihnachtstannen.
Besonderes Highlight in diesem Jahr: In einem vom Hemeraner Holzkünstler Markus Keiner ursprünglich für seine eigenen Kinder gebauten hölzernen Hexenhaus wird Susanne Oelmann-Saul kurze Hexen- und Weihnachtsgeschichten für Kindergarten- und Grundschulkinder am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr vorlesen. Die Vorleseaktion ist kostenlos und dauert jeweils rund 10 bis 15 Minuten.
Übrigens: Nach seinem "Einsatz" während der Hemeraner Weihnacht ist das urige Hexenhäuschen käuflich zu erwerben. Interessenten sollten sich direkt mit Markus Keiner in Verbindung setzen.
Das Stadl, ein Kinderkarussell, natürlich Glühweinstände, eine Kaffee-Bude, Waffeln, Reibekuchen, Leckeres vom Schwenkgrill, Fisch, Grünkohl mit Bratkartoffeln – ein Angebot, das sich auf dem Neuen Markt sehen lassen kann.
Zum Lichterumzug am Freitag, 7. Dezember, um 17 Uhr, mit Illumination im Friedenspark lädt Nikolaus Emil ein. An 150 teilnehmende Kinder werden Hemeraner Weihnachtstaschen mit Lichtern und weiteren Leckereien ausgegeben. Anschließend erhalten die Kinder an der Bühne zur Eröffnung der Hemeraner Weihnacht einen Stutenkerl, gesponsert vom Verkehrsverein.
Ein weitere Neuerung ist am Samstag der Neubürgerempfang innerhalb des Weihnachtsmarktes. Im gemütlichen Stadl begrüßt Bürgermeister Michael Heilmann ab 16 Uhr alle Hemeraner Neubürger und lädt sie auf einen Glühwein oder ein anderes Getränk ein. Außerdem wartet auf alle Bürger, die in diesem Jahr in die Felsenmeerstadt gezogen sind, ein Willkommenspaket mit interessanten Informationen über ihren neuen Heimatort.

Der Marktmeister der Stadt Hemer weist darauf hin, dass der Wochenmarkt auch am Samstag, 8. Dezember, im Bereich des Neuen Marktes stattfinden wird. Während die Buden der "Hemeraner Weihnacht" den Marktplatz selbst besiedeln, werden die Wochenmarktstände vor der Stadtbücherei an der Hauptstraße von 7 bis 13 Uhr zu finden sein. 

Das Programm

Freitag, 7. Dezember:
15.00 Uhr: Beginn des Weihnachtsmarktes
16.30 Uhr: Mitsingprogramm der Kita Haus Kunterbunt
17.00 Uhr: Lichterumzug mit Nikolaus Emil, Start an der Bühne am Neuen Markt, Illumination im Friedenspark
17.45 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Bürgermeister, Verteilen der Stutenkerle
an der Bühne am Neuen Markt
18.30 Uhr: CVJM Posaunenchor Hemer
19.30 Uhr: Swing goes X-Mas mit Ingo Düe
Samstag, 8. Dezember:
11.00 Uhr: Beginn des Weihnachtsmarktes
14.30 Uhr: Männerchor „Die Hönnetaler“
15 bis 18 Uhr: Weihnachtliche Geschichten für Kinder im Hexenhäuschen
15.30 Uhr: Ballettschule am Sauerlandpark
16.30 Uhr: Die Pia-Nino Band Cool - Das Winterkonzert zum Warmhalten
18.00 Uhr: Social Club - finest coverrock
Sonntag, 9. Dezember:
11.00 Uhr: Beginn des Weihnachtsmarktes
11 - 17 Uhr: Mit der Dampflok durch die Innenstadt
14.30 Uhr: MGV Concordia Westig
15 bis 18 Uhr: Weihnachtliche Geschichten für Kinder im Hexenhäuschen
15.30 Uhr: Aktion „Strahlende Kinderaugen“ - Lions-Club mit der Wirtschaftsiniative Hemer
16.00 Uhr: Boysie White - Soul, Jazz und mitreißender Gospel
17.00 Uhr: Alle Jahre wieder - Abschluss mit weihnachtlicher Blasmusik des Orchestervereins Hemer

In einem von Holzkünstler Markus Keiner gebauten Hexenhaus wird Susanne Oelmann-Saul kurze Hexen- und Weihnachtsgeschichten für Kindergarten- und Schulkinder am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr vorlesen.
Sponsoren, Kulturbüro und Künstler präsentieren die Hemeraner Weihnacht vom 7. bis 9. Dezember auf dem Neuen Markt. Foto: Schulte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen