Erstes Familienfest mit Kunst, Kultur und Kuchen
"Klatsch!"-Premiere an Muttertag in Hemers Innenstadt

Rasante Rennaction und viel Spaß verspricht der Bobbycar-Wettbewerb im Bereich der Steinert. Fotos: Veranstalter
4Bilder
  • Rasante Rennaction und viel Spaß verspricht der Bobbycar-Wettbewerb im Bereich der Steinert. Fotos: Veranstalter
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Der Sauerlandpark und die Stadt Hemer laden in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative Hemer und weiteren Sponsoren am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 18 Uhr in die Innenstadt ein.

„Klatsch!“, das heißt Applaus am laufenden Band für lustige und spielerische Straßenkünstler sowie den Protagonisten auf drei Bühnen. Es wird Beifall für die eigenen Familienmitglieder bei abwechslungsreichen Mitmachaktionen hageln. Zwischendurch können sich die Besucher bei einem Kaffee-„Klatsch!“ oder mit anderen kulinarischen Genüssen stärken, um sich dann noch über die Hemeraner Innenstadtentwicklung zu informieren.

Sieben Stunden Unterhaltung auf vier Bühnen

Unterhaltsam wird es sieben Stunden lang auf der Bühne am Neuen Markt mit dem Shantychor „Romantik Sailors“, der Schülerband „HPEight“ der Hans-Prinzhorn-Realschule, dem Gospelchor „Sing4Soul“, der Bigband „Jazamwo“ (Woeste-Gymnasium) und dem Orchesterverein Hemer. Die Parkbühne wird in der Grünanlage zwischen Bücherei und Türmchenvilla aufgebaut und verspricht den Besuchern einige interessante Tanz-Acts: „Ballett meets Pop“ (Ballett- und Gesangsschule Hemer), „Ballettschule am Sauerlandpark“ (Ballettschule Hemer), „Cabaret“ (Dado Doorway) und eine Lesung für Kinder. Der Treppenaufgang zum Rathaus lädt die Besucher zum Verweilen auf den Hemer-Kissen ein. Von hier aus lassen sich die Schauspielaufführungen des „TaP-Theater am Park“ mit seiner Improvisationskunst oder des Blockflötisten und Komikers Gabor Vosteen auf der Theaterbühne genießen.

Von Straßenkünstlern bis Bobbycar-Rennen

„Drei Bühnen waren uns noch nicht genug“, erklären Kulturbüro-Leiter Martin Hofmann und Sauerlandpark-Eventchef Oliver Geselbracht, „das gesamte Veranstaltungsgelände an der Hauptstraße wird bespielt werden.“ Das erfahrene Veranstaltungsduo meint damit eine neue Hüpfburg, ein großes Spaßrennen mit Bobbycars „An der Steinert“, das Märchenschminken mit Frau Lach und das Spielmobil von Schubidu sowie die insgesamt neun Straßenkünstler, die das flanierende Publikum begeistern wird. Pepe das Schaf, Stelzenläufer, ein „scannendes“ Roboter-Quintett „Space-Ci-Men“, der „KoeLala“ (niederländischer Akkordeonspieler), der Karikaturist Erik Elsas, die lilafarbene Gorilladame „Golila“ freuen sich genauso auf ihre „Klatsch!“-Gäste wie die Vertreter von DLRG (ein Kindersuchband, damit niemand verloren geht), Pro Buch (Büchertisch), VHS (junge Kunstschule), des Fördervereins des Sauerlandparks sowie des Jugendzentrums (Vorstellung der Dirtpark-Planungen).
Vorgestellt werden in der Bücherei und dem angeschlossenen ehemaligen „Juz 205“ an der Hauptstraße zudem bereits erste Ideen für das Hemeraner Regionale-2025-Projekt.
Alle aktuellen Details zum Programm gibt's online unter www.hemer.de/klatsch 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen