MJO + DOH = Orientexpress!

2Bilder

Hinter dieser Kurzformel verbirgt sich das ungewöhnliche Musik-Projekt "Orientexpress", bei dem das Märkische Jugend-Sinfonieorchester (MJO) auf das türkische Tanz-Ensemble "Dance of Harmony" (DOH) trifft.
Das Märkische Jugendsinfonieorchester, das vom Bestehen und vom Alter seiner Mitglieder her sehr jung ist, hat in den vergangenen Jahren mit vielen Solisten, u.a. mit den jeweiligen Musikstipendiaten der Märkischen Kulturkonferenz, gespielt. Mit dem Tanzprojekt betreten die jungen Musiker nun Neuland. Erstmalig werden sie in Sinfonieorchesterbesetzung Stücke spielen, zu denen junge türkische Tänzerinnen und Tänzer auftreten. „Orientexpress“ beinhaltet klassische, orientalisch eingefärbte Stücke großer europäischer
Komponisten, aber auch eigens für das Orchester arrangierte Stücke als Medley anatolischer Tanzmusik.
"Dance of Harmony" bringt unter der künstlerischen Leitung von Ibrahim Nergiz die gesamte Bandbreite an Emotionen geballt auf die Bühne. DOH wurde im Jahr 2003 ins Leben gerufen und gehört zu den vielfältigen Aktivitäten der alevitischen Gemeinde Lüdenscheid. DOH ist eine Gruppe junger Tänzer aus dem Märkischen Kreis, die die Vielfalt der traditionellen Tanzfiguren aus Anatolien und moderne, westliche Tanzfiguren präsentiert.
Die Ensemblemitglieder tanzen in prächtigen Kostümen, die in der Türkei hergestellt werden. Manche der Kostüme sind traditionell und authentisch, es werden aber auch gegenwärtige Trends mit den Originalkostümen verbunden. Der Ursprung der traditionellen Tänze ist eng verbunden mit den lokalen Gegebenheiten in Anatolien und dem Lebensstil der dort lebenden Menschen. Allein diese Sequenzen führen das Publikum in einen Traum wie aus 1001 Nacht. Durch die Kombination mit modernen Elementen führt dies zu atemberaubenden Momenten. Normalerweise steht die traditionelle Musik mit anatolischen Instrumenten im Vordergrund. Für die einzigartige Veranstaltungsreihe „Orientexpress“ wagen sie den kulturellen Grenzgang und lassen sich durch klassische Orchestermusik inspirieren.
Das außergewöhnliche Musik-Projekt gastiert am Sonntag, 20. Januar, ab 11 Uhr (Konzerteinführung ab 10 Uhr) im Hemeraner Grohe Forum. Karten zum Preis von 15 Euro (erm. 10 Euro) sind im Vorverkauf u.a. im Ticketshop des Sauerlandparks, Ostenschlahstraße 60, bzw. an der Tageskasse erhältlich.

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.