Viel Lesestoff für junge Schach-Talente
Schachverein Hemer und Bücherei-Förderverein Pro Buch kooperieren erfolgreich miteinander

Paul-Christian, Florian, Felix und Lukas freuen sich zusammen mit ihrer Trainerin Carmen Voicu-Jagodzinsky über die Unterstützung durch Arne Hermann Stopsack vom Bücherei-Förderverein Pro Buch. Foto: Schulte
  • Paul-Christian, Florian, Felix und Lukas freuen sich zusammen mit ihrer Trainerin Carmen Voicu-Jagodzinsky über die Unterstützung durch Arne Hermann Stopsack vom Bücherei-Förderverein Pro Buch. Foto: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Gleich dreimal pro Woche bietet die Schachgroßmeisterin und Inhaberin der A-Trainer-Lizenz, Carmen Voicu-Jagodzinsky, eine Schach-AG am Hemeraner Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium an - und das mit großem Erfolg.

Von Christoph Schulte

"Einige unserer Talente haben bereits erfolgreich an Deutschen Meisterschaften in ihren Altersklassen teilgenommen", freut sich die 37-Jährige. Während montags die jüngsten zwischen 10 und 12 Jahren zu Bauer, Dame und König greifen, üben sich mittwochs die schon Fortgeschrittenen an Eröffnungen und Endspielen und donnerstags gibt es sogar eine reine Mädchengruppe, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Bücher statt Apps

Montags wird zunächst rund 40 Minuten an der großen Schautafel trainiert, bevor dann noch zwei Partien à 15 Minuten gespielt werden. Für das Training setzt Carmen Voicu-Jagodzinsky eher auf traditionelle Methoden und damit auch auf eine große Auswahl von Schachliteratur in Form von Büchern statt auf Tablets oder Apps.

Orientierung an Leserwünschen

Und genau hier kommt Pro Buch, der Förderverein der Stadtbücherei, ins Spiel. "Wir unterstützen die Bücherei ja regelmäßig mit Bücherspenden", erläutert Arne Hermann Stopsack, "wobei wir uns bei unserem Engagement gerne an Leserwünschen orientieren." Vor rund zwei Jahren sei der Schachverein Hemer auf Pro Buch zugekommen und habe angefragt, ob dieser den Verein nicht bei der Anschaffung von altersgerechten Schachbüchern unterstützen könne. "Da haben wir nicht lange gezögert und das gerne gemacht", erinnert sich Arne Hermann Stopsack. Nachdem die jungen Schach-Talente der Schul-AG zwei Jahre lang exklusiv von der Anschaffung profitiert haben, wandern nun die Bücher in die Stadtbücherei, wo jeder Fan des königlichen Spiels sie nun ausleihen und nutzen kann. "Und vielleicht können wir ja so auch den einen oder anderen - egal ob alt oder jung - für unser faszinierendes Hobby gewinnen", würde sich Carmen Voicu-Jagodzinsky über neuer neue Gesichter freuen.

Nachahmer-Effekt erhofft

Nach der erfolgreichen Kooperation mit dem Schachverein hofft auch Pro Buch auf den "Nachahmer-Effekt". "Wenn ein anderer Verein eine Idee hat, wie wir ihn möglicherweise mit Fachliteratur unterstützen können, kann er sich einfach bei uns melden", so Arne Hermann Stopsack.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen