FDP Hemer
Reden und radeln mit dem Bundestagskandidaten Jochen Lippross

12Bilder

Der Wettergott muss ein FDP-ler sein! Jedenfalls strahlte die Sonne am vergangenen Sonntag bei der interkommunalen FDP-Fahrradtour durchgehend vom Beginn bis zum Ende. Insgesamt radelte Bundestagskandidat Jochen Lipproß gut 55 km und das ohne E-Unterstützung. Der Weg führte dabei von Hemer über Iserlohn nach Menden und wieder heim. Begleitet wurde er von zahlreichen Mitstreitern, die ebenfalls die gesamte Strecke, oder Teilstücke, der Tour mit dabei waren.

Startpunkt war um 10 Uhr in der Hemeraner Fußgängerzone gegenüber Café Poggel (Auf dem Hammer). Neben dem Kandidaten, der Ortsvorsitzenden Andrea Lipproß sowie dem Kreisvorsitzendem Arne Hermann Stopsack zeigten weitere Hemeraner Parteifreunde Präsenz auf dem Infostand. Rechtzeitig trafen sieben Mendener Parteifreunde unter Führung Ihrer Ortsvorsitzenden Monika Adolph auf dem Fahrrad in Hemer ein, sodass pünktlich um 11 Uhr eine Truppe von fast 15 Personen über den Duloh nach Iserlohn startete.

In Barendorf erwartete FDP-Ratsmitglied Nils Koschinsky mit Unterstützung der Iserlohner Kollegen am dortigen Infostand die Radgruppe mit Getränken und selbst gebackenen Muffins. Hier kam Jochen Lipproß sofort mit sonntäglichen Spaziergängern ins Gespräch und konnte z. B. seinen Slogan „Öko-Ziele – Ökonomisch umsetzen“ erläutern. Auch das Thema Corona und Freiheitsrechte kam immer wieder zur Sprache.

Nach Pause und einer weiteren Truppenverstärkung ging es um 12:15 Uhr idyllisch weiter entlang des Baarbachs bis zur Ruhr und der Hönne nach Menden. Ziel dort war das FDP-Büro in die Innenstadt. In der gegenüberliegenden Eisdiele wurde sich erst mal gestärkt, bevor weitere Gespräche geführt und Infomaterial verteilt wurden.

Danach verabschiedeten sich die ersten Mendener Teammitglieder. Der Rest der Truppe machte sich auf dem Bahntrassenradweg entlang der B7 auf den Heimweg nach Hemer oder Iserlohn. „Das war ein entspannter, abwechslungsreicher, kommunikativer und sonniger Wahlkampftag“, resümierte Jochen Lipproß zum Abschluss der Tour. „Außerdem lernt man seine Heimat so noch viel direkter kennen. Wahlkampf macht so richtig Spaß.“

Autor:

Peter Brand (FDP) aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.