Grünabfälle entsorgen - aber richtig!

Grünabfallentsorgung – so bitte nicht! Foto: Stadt
  • Grünabfallentsorgung – so bitte nicht! Foto: Stadt
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Stadt Iserlohn und Zweckverband für Abfallbeseitigung informieren

In diesen Tagen räumen wieder viele ihre Gärten gründlich auf und machen sie winterfest. Dabei entstehen meist auch große Mengen an Grünabfällen. Für diese Abfälle bietet die Stadt Iserlohn in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband für Abfallbeseitigung (ZfA) verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten an.

Iserlohn. So werden die Grünabfälle nach rechtzeitiger Anmeldung zurzeit in kurzen Abständen am Grundstück abgeholt. Dazu müssen die Grünabfälle, in Papiersäcke verpackt oder in Bündeln zusammengeschnürt, zum Abholtermin am Straßenrand bereitgestellt sein.
Eine weitere Entsorgungsmöglichkeit bieten die an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet aufgestellten Grünabfallcontainer, zu denen die Abfälle selbst angeliefert werden können. Grünabfälle dürfen nur lose, nicht in Säcken verpackt, eingefüllt werden. Hecken- und Baumschnitt muss so zerkleinert sein, dass er problemlos in den Behälter passt.
Obwohl alle Grünabfallbehälter möglichst werktäglich geleert werden, kann es trotzdem vorkommen, dass die Behälter voll sind, wenn man sie nutzen will. Für diesen Fall gilt unbedingt: Keine Säcke oder losen Grünabfälle neben den Containern ablegen! Die Behälter nicht überfüllen, das heißt keine Grünabfälle über Behälteroberkante aufpacken! Wenn die Container zur Entleerung erst freigeräumt werden müssen, vergeht viel Zeit, die für die Leerung weiterer Behälter an anderen Standorten fehlt. Wer Abfälle nicht in die Behälter einfüllt, sondern daneben ablegt oder aufpackt, handelt ordnungswidrig! Auch Grünabfälle aus Gewerbebetrieben haben dort nichts zu suchen. Die Nutzung der Behälter an Sonn- und Feiertagen ist verboten, weil sie nicht geleert werden können und es dadurch garantiert zu einer Überfüllung kommt. Diese Ordnungswidrigkeiten werden mit empfindlichen Geldbußen geahndet.
Die Grünabfallcontainer sind nicht zu verwechseln mit den durch den Stadtbetrieb Iserlohn / Hemer (SIH) in einigen Straßen aufgestellten Laubsammelboxen. In diese Boxen darf ausschließlich das Laub von Straßenbäumen eingefüllt werden.
Zusätzliche Abgabemöglichkeiten für Grünabfälle aus dem privaten Garten bieten die beiden Bringhöfe an der Corunnastraße 50 und an der Untergrüner Straße 18. Dort sind in der Regel immer freie Kapazitäten zur Grünabfallabgabe vorhanden. Diese Möglichkeiten sollten unbedingt genutzt werden.
Wer größere Mengen Grünabfälle zu entsorgen hat und vielleicht sogar mit Anhänger, Lieferwagen oder Lkw unterwegs ist, sollte nicht die Container für die "Kleinmengenlieferanten” verstopfen, sondern direkt zur Firma Lobbe Entsorgung in Sümmern fahren (Gewerbegebiet Rombrock, Hegestück 20). Kostenpflichtig ist die Anlieferung für Privatanlieferer erst bei Großmengen ab 500 Kilogramm. Geöffnet ist dort montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 7 bis 13.30 Uhr.
Weitere Informationen gibt es bei der Abfallberatung der Stadt Iserlohn (Tel. 02371 / 217-2941 oder -2948) oder des ZfA (Tel. 02371 / 966940), im Abfallkalender oder auf der Internetseite des ZfA (ww.zfa-iserlohn.de). 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen