Ein (Tribünen-)Traum wurde Wirklichkeit

2Bilder

Am Sonntag wurde er endlich Realität - der Traum der SG Hemer von einer Tribüne im Dammstadion. Dem Initiator der Idee, Hans Odenhausen, war es natürlich vorbehalten, das rot-weiße Flatterband unter den wachsamen Augen von Bürgermeister Michael Esken zu durchtrennen. Nach rund dreimonatiger Bauzeit stehen den Fans zukünftig 145 weitere überdachte Sitzplätze zur Verfügung, wobei die Sitzschalen übrigens aus dem altehrwürdigen Aachener Tivoli-Stadion stammen. Die SG Hemer bedankt sich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei allen Sponsoren und Helfern, ohne deren finanzielles und tatkräftiges Mithelfen das Projekt nicht hätte verwirklicht werden können.

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.