Sparkassen-Abschied von Dr. Michael Düpmann

„Die Zeit seit der Übernahme des Vorstandsvorsitzes bei der Sparkasse Menden hatte für mich eine hohe Lernkurve und war sehr lehrreich,“ resümierte Dr. Michael Düpmann am Montag auf einer Pressekonferenz, in deren Mittelpunkt er selbst stand. Denn der Rheinländer, im Vorstand der fusionierten Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden aktuell für das Privatkundengeschäft zuständig, verlässt zum 1. Januar 2012 die Sparkasse und wechselt zur Volksbank nach Mannheim. Dort übernimmt der 39-jährige Familienvater von zwei Kindern als Vorstandsmitglied den Vertrieb für Firmen- und Privatkunden sowie die Vertriebssteuerung. Dietmar Tacke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Märkisches Sauerland, sieht den „Karrieresprung“ seines Vorstandskollegen dann auch mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Natürlich freuen wir uns immer darüber, wenn Mitarbeiter von uns das Interesse von anderen Kreditinstituten bzw. Sparkassen wecken. Das spricht schließlich für die Qualität ihrer und unserer Arbeit. Dennoch bedeutet Dr. Düpmanns Weggang erst mal einen Verlust für uns, schließlich hat er entscheidend dazu beigetragen, die Problemkredite der ehemaligen Sparkasse Menden erfolgreich abzuwickeln und das öffentliche Bild der neuen Sparkasse Märkisches Sauerland positiv zu prägen.“ Über eine eventuelle Nachfolge Dr. Düpmanns bzw. eine Neuausrichtung des Vorstandes entscheidet der Verwaltungsvorstand in den kommenden Wochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen