Vielhauer "beerbt" Lüblinghoff

Nach seiner Wahl durch den Rat gratulierte Bürgermeister Michael Esken (re.) Ulrich Vielhauer mit einem Blumenstrauß.
  • Nach seiner Wahl durch den Rat gratulierte Bürgermeister Michael Esken (re.) Ulrich Vielhauer mit einem Blumenstrauß.
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Von der Stadt Hemer erreichte die Redaktion folgende Pressemitteilung:

"Ulrich Vielhauer wird mit Beginn des neuen Schuljahres Schulleiter am Woeste-Gymnasium. Damit folgt der 60-Jährige auf Eckhardt Lüblinghoff, für den zum Ende des laufenden Schuljahres die Freizeitphase der Alterteilzeitarbeit beginnt.
Die Mitglieder des Rates der Stadt Hemer stimmten gestern Abend der Empfehlung des Schulausschusses zu, die durch die Bezirksregierung Arnsberg ausgeschriebene Schulleiterstelle mit dem dreifachen Familienvater Ulrich Vielhauer zu besetzen. Der Studiendirektor ist an der Albert-Schweitzer-Straße kein unbekanntes Gesicht, denn bereits seit 1999 ist er als ständiger Vertreter Eckhardt Lüblinghoffs im Dienst und hat sich vorrangig um die Verwaltung des Schuletats, den Aufbau eines EDV-Netzwerkes, den Woeste-Internetauftritt und die Entwicklung diverser Datenbanken für die Verwaltung des Gymnasiums gekümmert. Der in Letmathe geborene Informatiker und Diplom-Mathematiker war zwischen 1996 und 1998 Fachleiter für Fortbildungen bei der Bezirksregierung Arnsberg sowie als Lehrer an den Gymnasien in Marsberg (1995) und Brilon (1976-1988) sowie für fünf Jahre an der Deutschen Schule zu Johannesburg in Südafrika (1989 -1994) tätig."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen