Neuer Bürgerbus auf Hemers Straßen

5Bilder

Nach einer Laufleistung von etwa 290 000 Kilometern war es an der Zeit, den mehr als sieben Jahre alten Bus des Bürgerbusvereins Hemer durch ein neues Fahrzeug zu ersetzen.

Schon vor mehr als einem Jahr hatte sich eine Arbeitsgruppe aus aktiven Vereinsmitgliedern an die Arbeit begeben, die Konfiguration des Basisfahrzeugs, die Ausstattungswünsche und die notwendigen Umbauarbeiten zusammenzustellen, um sie nach Einholung entsprechender Angebote in eine Bestellung münden zu lassen.

Nun stand er endlich da, der neue, moderne Mercedes-Benz Sprinter, der sich nur bei genauerem Betrachten vom Vorgängermodell unterscheidet. Am Samstag, dem 7. Januar 2017, wurde das nunmehr vierte Fahrzeug in der 20-jährigen Vereinsgeschichte im Beisein der zurzeit 14 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer und der Vorstandsmitglieder im Autohaus Rosier in Hemer-Westig seiner Bestimmung übergeben. „Das ist ein richtig schöner Start in 2017“, brachte es der erste Vorsitzende Hans-Peter Jung auf den Punkt.

Verkaufs- und Spartenleiter Reinhard Weber lobte bei der offiziellen Übergabe das besondere Engagement des Bürgerbusvereins und gab die Zusage des Autohauses, dem Verein auch weiterhin bei der Unterbringung und Wartung des Busses mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Bürgermeister Michael Heilmann dankte dem Verein, der mit seinen vier Linien seit langem verkehrliche Lücken im Bereich des ÖPNV schließe, und lobte die ehrenamtlich Tätigen, die den Hemeranern die Mobilität ermöglichen. Und auch Jürgen vom Brocke, der Vertreter der Märkischen Verkehrsgesellschaft, zeigte sich über die gute Zusammenarbeit zwischen dem heimischen Bürgerbusverein und der MVG sehr erfreut. So wird das Verkehrsunternehmen auch den bisherigen Bus übernehmen und als Reservefahrzeug für die zwölf Bürgerbusvereine im Märkischen Kreis vorhalten.

Nachdem die Redner „Allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt“ gewünscht hatten, wurde der Bus von den Aktiven nicht nur gründlich inspiziert sondern gleich mit Proberunden in Betrieb genommen. Dabei stellten sie übereinstimmend fest, dass das Fahren mit dem technisch weiterentwickelten Fahrzeug noch mehr Spaß als bisher macht.

Neue Mitstreiter, die ebenfalls Freude daran haben, einige Stunden im Monat zu fahren, sind beim Verein immer gern gesehen. Interessierte finden hier weitere Informationen und Kontaktdaten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen