Schüler stellen sich den Herausforderungen beim "Planspiel Südsicht":
Einmal Politiker sein

Sebastian Melchert (Lehrer der FHS), Martin Schneider (Lehrer der FHS), Annette Brincker (Bürgerstiftung Herdecke), Sonja Fielenbach, Martin Bischoping und Hannes Große-Ruyken. Foto: Karin Hessmann
  • Sebastian Melchert (Lehrer der FHS), Martin Schneider (Lehrer der FHS), Annette Brincker (Bürgerstiftung Herdecke), Sonja Fielenbach, Martin Bischoping und Hannes Große-Ruyken. Foto: Karin Hessmann
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Schüler der 9. Klassen der Friedrich-Harkort-Schule beteiligten sich von Dienstag, 26. März, bis Freitag, 29. März, am „Planspiel Südsicht-Afrika“ und wagten erneut den „klimapolitischen Perspektivwechsel“ im Ratssaal der Stadt Herdecke.Gemeinsam mit ehemaligen Schülern lösten sie eine vorgegebene klimatisch-soziale Problemstellung und entwickelten kreative Lösungen. Bereits im vergangenen Sommer und im Januar 2019 schlüpften Gymnasiasten einen Vormittag lang in die Rollen von Parlamentariern einer fiktiven Kommune in Afrika und Lateinamerika, die mit Wasserknappheit und Ernteausfällen als Folge von Dürreperioden, Stürmen und unkontrollierbaren Überschwemmungsereignissen sowie gefährlichen Erdrutschen zu kämpfen hat. Begleitet wurden sie dabei durch die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW (LAG 21 NRW). Nachdem das Planspiel bei allen Beteiligten auf sehr großen Anklang gestoßen ist, betreuen jetzt vier ehemalige Schüler der Friedrich-Harkort-Schule (Martin Bischoping, Tobias Gebhardt, Hannes Große-Ruyken und Enrik Tange) ehrenamtlich das Projekt und greifen dabei auf Unterlagen der LAG 21 NRW zurück. Unterstützt wird das Projekt finanziell von der Herdecker Bürgerstiftung. Die Lehrer Martin Schneider und Kerstin Berke standen den Ehrenamtlern mit Rat und Tat bei der Vorbereitung des Planspiels zur Seite. Die Lokale Agendabeauftragte der Stadt Herdecke, Sonja Fielenbach, unterstützte die Planung und Durchführung der Planspiele und berichtete im Anschluss in der Schule über die lokalen Auswirkungen des Klimawandels in der Stadt Herdecke und entsprechende Maßnahmen. „Ich freue mich, dass das Planspiel durch die engagierten Ehrenamtler und die Unterstützung der Bürgerstiftung weiterhin stattfinden kann“, so Fielenbach. Sebastian Melchert (Lehrer der FHS), Martin Schneider (Lehrer der FHS), Annette Brincker (Bürgerstiftung Herdecke), Sonja Fielenbach, Martin Bischoping und Hannes Große-Ruyken. Foto: Karin Hessmann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen