Coronaschutzverordnung NRW:
Neue Regeln betreffen auch Ennepe-Ruhr-Kreis

In NRW gelten seit diesem Samstag neue Corona-Regeln. Die Änderungen betreffen vor allem sogenannte Hotspots, also Regionen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz über 35 (Gefährdungsstufe 1) oder 50 (Gefährdungsstufe 2) liegt. Damit ist auch der Ennepe-Ruhr-Kreis betroffen. Im Kreisgebiet liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen derzeit bei 43,5 (Stand Samstag).

Für Regionen mit der "Gefährdungsstufe 1", also auch den Ennepe-Ruhr-Kreis, gilt ab sofort:

Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss auch bei allen Veranstaltungen, Versammlungen und Angeboten gewahrt werden, bei denen die Teilnehmer auf festen Plätzen sitzen. Bislang war dies nicht notwendig, wenn eine Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmer sichergestellt wurde.

In öffentlichen Außenbereichen, in denen der Mindestabstand regelmäßig unterschritten wird, wie zum Beispiel in stark besuchten Fußgängerzonen, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Welche Bereiche im Ennepe-Ruhr-Kreis dazu zählen, ist noch nicht festgelegt. Der Krisenstab des Kreises wird sich dazu mit den kreisangehörigen Städten abstimmen und die Bereiche dann in seine Allgemeinverfügung aufnehmen.

Veranstaltungen und Versammlungen sowie Kongresse mit mehr als 1.000 Teilnehmern sind verboten.

Zuschauer bei Sportveranstaltungen im Innen- und Außenbereich müssen Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Für Teilnehmer an Veranstaltungen, Konzerten, Aufführungen oder Versammlungen in geschlossenen Räumen gilt eine Maskenpflicht – auch am Sitz- oder Stehplatz.

Ab Montag, 19. Oktober, gilt außerdem: Private Feste außerhalb privater Räumlichkeiten sind nur noch mit höchstens 25 Teilnehmern erlaubt. Zudem muss es einen "herausragenden Anlass" für das Fest geben, wie zum Beispiel eine Hochzeit.

Sobald eine Gefährdungsstufe eintritt, müssen Kreise oder kreisfreie Städte eine Allgemeinverfügung erlassen. Der Ennepe-Ruhr-Kreis hatte dies bereits am Donnerstag getan. Damit gelten die neuen Regeln im Kreisgebiet ab sofort.

Die neue Fassung der Corona-Schutzverordnung ist unter www.land.nrw oder www.mags.nrw nachzulesen. Sie ist zunächst bis Ende Oktober gültig.

Hinweis: Die am heutigen Samstag auf der Internetseite des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen veröffentlichten Corona-Zahlen für den Ennepe-Ruhr-Kreis sind aufgrund eines technischen Problems bei der Übermittlung nicht aktuell. Die korrekten Zahlen können auf der Internetseite des Kreises, www.en-kreis.de, nachgelesen werden.

Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen