Im September
Herdecke radelt für ein gutes Klima um die Wette: Kampagne „Stadtradeln“ findet zum siebten Mal statt

Sabine Bock, Leiterin der Hauptstelle in der Stiftsstraße der Sparkasse HagenHerdecke, Sonja Fielenbach, Lokale Agendabeauftragte, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, Iris Wasser Managerin / Vertrieb Marktbearbeitung bei der DEW21 und Veronika Riepe, Geschäftsführerin des Zweibrücker Hofs.
  • Sabine Bock, Leiterin der Hauptstelle in der Stiftsstraße der Sparkasse HagenHerdecke, Sonja Fielenbach, Lokale Agendabeauftragte, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, Iris Wasser Managerin / Vertrieb Marktbearbeitung bei der DEW21 und Veronika Riepe, Geschäftsführerin des Zweibrücker Hofs.
  • Foto: Stadt Herdecke
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Fahrrad fahren, Kilometer sammeln und das Klima schützen – das ist der Leitgedanke der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Die Stadt Herdecke tritt vom 5. bis 25. Septembers bereits zum siebten Mal für mehr Klimaschutz in die Pedale und beteiligt sich an dem bundesweiten Wettbewerb.

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Im vergangenen Jahr erradelten 160 Teilnehmende in Herdecke gemeinsam 35.013 Kilometer und sparten somit im Vergleich zur PKW-Benutzung fast 5 Tonnen CO2-Emissionen.
Auch in diesem Jahr sind alle Bürger eingeladen, drei Wochen lang die Aktion zu unterstützen. „Helfen Sie uns dabei, wieder zahlreiche Radkilometer zu sammeln“, so der Aufruf von Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, die möglichst viele Menschen zum Umsteigen auf das Fahrrad, E-Bike oder Pedelec im Alltag motivieren und dadurch „ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr in Herdecke“ setzen möchte. „Auch ich bin dieses Jahr wieder dabei.“
Nicht nur die Umwelt profitiert von der Aktion: Den engagiertesten Kommunen winkt eine bundesweite Auszeichnung und allen Radler vor Ort hochwertige Sachpreise rund um das Thema „Fahrrad“. Die Sponsoren Sparkasse HagenHerdecke, DEW21, Ringhotel Zweibrücker Hof, Rewe Symalla, E-Motion e-Bike Welt Herdecke und der Carsharing Verein Herdecke stellen attraktive Preise für die erfolgreichsten Radelnden und Teams bereit. Hierbei werden wie in jedem Jahr nicht nur die drei Radelnden mit den meisten Kilometern ausgezeichnet, sondern auch drei Sonderpreise für die Teilnahme ausgelobt. Da Radfahren gemeinsam noch mehr Spaß macht, werden auch das größte Team und das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Mitglied prämiert. Neu ist in diesem Jahr, dass unter den Vielradelnden ein Preis verlost wird und die beste Schulklasse ebenfalls einen Preis für die Klassenkasse erhält. Vereine, Mitarbeiter einer Firma oder auch Freundeskreise oder Straßengemeinschaften können sich als Team anmelden. Sofern Teilnehmende alleine mitmachen, können sie sich im „offenen Team“ anmelden, wobei dies nicht mit den Teampreisen konkurriert.
Über die Stadtradeln-App können Smartphone-Nutzer die zurückgelegten Radkilometer in den Online-Radelkalender eintragen. Teilnehmende, die kein Smartphone nutzen, können ebenfalls online mitmachen oder sich direkt bei der lokalen Agendabeauftragten der Stadt Herdecke, Sonja Fielenbach, anmelden. Im sogenannten „RADar!“ können die Teilnehmenden innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums per Smartphone oder online auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Herdecke aufmerksam machen.
Für alle Fahrradinteressierten wird begleitend zur Aktion am Donnerstag, dem 27. August 2020 um 19.00 Uhr im Kino Onikon der Fahrradfilm „Besser Welt als nie“ gezeigt.
Weitere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite www.stadtradeln.de/herdecke. Eine Anmeldung ist auch über die Lokale Agendabeauftragte der Stadt Herdecke, Sonja Fielenbach, unter der Tel. 02330-611320 oder per E-Mail an herdecke@stadtradeln.de möglich. Sabine Bock, Leiterin der Hauptstelle in der Stiftsstraße der Sparkasse HagenHerdecke, Sonja Fielenbach, Lokale Agendabeauftragte, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, Iris Wasser Managerin / Vertrieb Marktbearbeitung bei der DEW21 und Veronika Riepe, Geschäftsführerin des Zweibrücker Hofs.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen