Herdecke: Kleinkind in Pkw eingeschlossen

Am Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Herdecke gegen 10.55 Uhr zu einem Parkplatz an der Mühlenstraße gerufen. Ein Kleinkind war in einem Pkw eingeschlossen. Die Mutter und die Großmutter des Kleinkindes hatten die Türen geschlossen, als plötzlich die Zentralverriegelung das Fahrzeug verschloss. Die beiden Frauen konnten die Türen nun nicht mehr öffnen.

Als die Feuerwehrleute eintrafen, war das einjährige Kind wohlauf. Parallel zur Feuerwehr war auch ein großer Automobilclub informiert worden. Da es dem Kind gut ging und die Feuerwehrleute nur durch das Zerstören einer Scheibe in das Fahrzeug gelangen konnten, warteten die Feuerwehrleute das Eintreffen des Helfers des Automobilclubs ab. "Hätte sich der Zustand des Kindes verschlechtert, hätten wir jedoch innerhalb von Sekunden das Fahrzeug öffnen können", so ein Feuerwehrsprecher. Der herbeigerufene Helfer des Automobilclubs öffnete das Fahrzeug schließlich zerstörungsfrei. Mutter und Großmutter waren heilfroh, als sie das kleine Kind wieder in den Armen hatten. Das Kind hatte von der ganzen Aufregung wenig Notiz genommen.
Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute waren mit zwei Fahrzeugen rund eine halbe Stunde im Einsatz. Der Rettungsdienst war ebenfalls vor Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen