Kraftstoffspur durch Herdecke - Verursacher ermittelt

Eine intensive Kraftstoffspur (Benzin) zog sich
am Vormittag um 10:12 Uhr durch Herdecke. Die Feuerwehr Herdecke war
vor Ort und streute mit mehreren Kräften die Spur ab. Durch die
Abstreumaßnahmen kam es insbesondere auf dem "Herdecker Bach" zu
Verkehrsbehinderungen.

Die sehr breite Spur begann an der Schraberg Grundschule und zog
sich über folgende Straßen: Neue Straße, Alte Straße, In der
Erdbrügge, Wittener Landstraße, Herdecker Bach, Hauptstraße und
mündete in der Goethestraße. Der Benzingeruch war zudem intensiv
wahrnehmbar.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr und ein Mitarbeiter des
Ordnungsamtes folgten der Spur und konnten auf dem Parkplatz der
Musikschule an der Goethestraße schließlich den Verursacher ausfindig
machen. Es handelte sich um einen BMW, den der Eigentümer (51) erst
vor kurzem erworben hatte. Das Fahrzeug wurde auf Weisung der
Einsatzkräfte angeschleppt.

Die Feuerwehr streute die intensive Spur mit etwa 500 kg
Bindemittel ab. Eine Kehrmaschine nahm das kontaminierte Bindemittel
wieder auf. Öl-Warnschilder wurden zur Warnung des Straßenverkehrs
aufgestellt.

Ein Löschzug der Feuerwehr war über zwei Stunden für die
Hilfeleistung im Einsatz. Auch die Polizei war vor Ort und
unterstützte die Maßnahmen.

Autor:

Melanie Giese aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.