Autofahrer aus dem Verkehr gezogen
Ab sofort besser zu Fuß unterwegs

Ein 20-Jähriger driftete in der Nacht zum vergangenen Samstag durch den Kreisverkehr am Bahnhof Herne. Zwei Zivilpolizisten waren von diesem Fahrmanöver so sehr begeistert, dass sie den jungen Mann unmittelbar nach der gefährlichen Aktion aus dem Verkehr zogen. Der Autofahrer war mit hohem Tempo in den Kreisverkehr eingefahren. Das Heck seines Fahrzeuges brach dabei aus.
Als er kurz vor der Ausfahrt die Kontrolle zu verlieren drohte, bremste der junge Mann stark ab. Die Beamten stoppten den 20-Jährigen. Ihm wurde der Führerschein nach Angaben der Polizei nicht zum ersten Mal entzogen. Er hatte das Dokument erst kurz zuvor nach einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) zurückbekommen. Die Ermittlungen wegen "grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fortbewegens als Kfz-Führer zum Erreichen einer höchstmöglichen Geschwindigkeit" dauern an.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.