Vierbeinige Unkrautvertilger ausgebüxt
Herner Polizei auf den Spuren von Heidis Freund Ziegenpeter

Die rund 40 ausgebüxten Ziegen wurden von der Herner Polizei zur Weide zurückbegleitet.
  • Die rund 40 ausgebüxten Ziegen wurden von der Herner Polizei zur Weide zurückbegleitet.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Auch wenn die entflohene Königskobra in Herne zurzeit das beherrschende Thema zu sein schein,t gibt es einen weiteren tierischen Fall, mit dem sich die Polizei beschäftigt.
Die Polizeipressestelle: Wir sprechen hier von einer 40-köpfigen Ziegenherde, die nicht nur am 24. August (Samstag), sondern auch am heutigen 26. August von einer eingezäunten Wiese an der Pöppinghauser Straße in Herne-Horsthausen "ausgebüxt" ist.

Dort, nahe der Emscher, werden die aus Lünen stammenden Tiere zurzeit für die natürliche und umweltschonende Unkrautvernichtung eingesetzt.
Gegen 6.50 Uhr hatten die Ziegen das für sie vorgesehene Areal erneut fluchtartig verlassen und behinderten den Verkehr auf der Horsthauser- und Blücherstraße.  Beamte der Herner Polizei eskortierten die Herde in "Ziegenpeter-Manier" über die Kanalbrücke zurück zur Weide - vorne ein Beamter und hinten, zwecks Absicherung, der "Peterwagen".
Nach Rücksprache mit dem Besitzer der Herde vermuten die Beamten, dass ein freilaufender Hund die Ziegen aufgescheucht hat. Daraufhin drückte die Herde den Elektrozaun nieder und rannte auf die Fahrbahn.
Mit einem Appell an die Hundehalter, in diesem Bereich besonders auf ihre Vierbeiner zu achten, legen wir diese tierische Geschichte zu den Akten und hoffen, dass unser "Ziegenpeter-Tun" nun ein Ende hat.

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.