Orkantief Sabine hinterließ in Herne keine gravierenden Schäden
Sturm bescherte Feuerwehr in der Nacht 37 Einsätze

Deutlich weniger Schäden als zum Beispiel das Orkantief Friederike (Archivbild) hinterließ Sabine in der Nacht von Sonntag auf Montag.
  • Deutlich weniger Schäden als zum Beispiel das Orkantief Friederike (Archivbild) hinterließ Sabine in der Nacht von Sonntag auf Montag.
  • Foto: Bernfried Obst
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Orkantief Sabine: 37 Einsätze der Feuerwehr Sabine war in Herne zwar kein laues Lüftchen, doch der Sturm hinterließ in der Nacht von Sonntag auf Montag keine gravierenden Schäden. Mehrere Bäume und Zäune wurden durch den starken Wind umgeworfen. Bis zum Montagmorgen (8.30 Uhr) musste die Feuerwehr 37 Einsätze fahren.

Dass die Folgen eher glimpflich waren, zeigte sich bereits früh am Montag. So fuhren die Wagen der Müllabfuhr ihre Schichten ohne Einschränkungen. Auch die Linien der HCR waren unterwegs nach Fahrplan. Die Schulen im gesamten Stadtgebiet hatten geöffnet. Den Eltern war aber freigestellt worden, ihre Kinder in den Unterricht zu schicken. Tatsächlich fehlte wohl jeder zweite Schüler.

Kirche an Langforthstraße beschädigt

Vorsicht geboten war an der Langforthstraße. Hier drohten Teile des Daches der Kirche herunterzustürzen. Die Feuerwehr sicherte den Gefahrenbereich rechtzeitig ab. Im Laufe des Vormittags musste die Feuerwehr noch einmal rund zehn Einsätze fahren. Anlass waren umgestürzte und schwerer beschädigte Bäume sowie gelöste Dachziegel. „Wir hatten mit diesem Anstieg gerechnet, da einige Schäden erst im Hellen zu erkennen sind“, sagte Ulrich Schirm, der den Führungsstab leitete.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.