23-Jähriger ohne Führerschein beschädigt neun Autos
Trunkenheitsfahrt endet an mobiler Toilette

Fahren kann man auch auf drei Reifen: Der 23-Jährige verursachte einen Schaden in fünfstelliger Höhe. Foto: Polizei

Neun beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz einer Fahrt unter dem Einfluss von Alkohol. Bei dem Unfallverursacher, der Fahrerflucht beging, wurden 1,78 Promille gemessen. Den Führerschein konnte die Polizei dem 23-Jährigen allerdings nicht abnehmen, denn er besaß keinen.
Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag um kurz nach Mitternacht auf der Horsthauser Straße. Beim Abbiegen in die Scharnhorststraße verlor der junge Mann die Kontrolle über das von ihm gelenkte Auto. Zwei parkende Autos wurden beschädigt. Dann setzte er die Fahrt doch wieder auf der Horsthauser Straße fort und besetze zwei weitere parkende Autos. Unter dem Motto Hauptsache Blech waren nun drei Fahrzeuge auf der Zietenstraße an der Reihe. Bei dieser Karambolage wurde ein Reifen am Fahrzeug des 23-Jährigen zerstört. Auf der fast blanken Felge fuhr der Mann nun über die Scharnhorststraße zurück in Richtung Horsthauser Straße. Hier kam ihm die Polizei entgegen. An diesen fuhr er vorbei und prallte dabei gegen zwei weitere Autos und beschädigte auch diese. Erst jetzt verlor er endgültig die Kontrolle über sein Auto und stieß gegen eine aufgestellte mobile Toilette.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen