Beatrice Egli Stargast der Cranger Kirmes

Wir haben ein Foto für Dich: Oberbürgermeister Frank Dudda, Werner Friedhoff und Tibo Zywietz.

Mit der Schlagersängerin und Schauspielerin Beatrice Egli tritt zur Eröffnung der Cranger Kirmes am 3. August ein besonderer Stargast im Festzelt auf. Die charismatische Schweizerin bringt mit ihrem neuen Album frischen Wind in die Schlagerszene.

Beim Auftritt im Festzelt „Glück auf Crange“ hat Egli ihr fünftes Studioalbum „Wohlfühlgarantie“ mit im Gepäck. „Mit Leidenschaft und viel Gefühl wird sich Beatrice Egli in die Herzen der Kirmesfans singen“, glaubt Oberbürgermeister Frank Dudda. Schließlich sollen ihre Energie und positive Ausstrahlung sofort ansteckend wirken.

Im Jahr 2013 hat die Powerfrau mit dieser Mischung die zehnte Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. Seitdem setzt sie erfrischende Akzente in der Schlagerlandschaft. Bei Songs wie „Ich denke nur an mich“, darf es beispielsweise auch mal eine Spur rockiger zugehen.

Zur Eröffnung der Cranger Kirmes mit dem Fassanstich am 3. August lädt der Oberbürgermeister wieder persönlich ein. Bei einer Verlosung können Bürger die begehrten Plätze gewinnen.

Das ovale Festzelt ist von allen Seiten offen. Betreiber Klaus Renoldi junior habe ein Gespür für die Wünsche seiner Gäste und passe sein Angebot in diesem Jahr an, so die Ankündigung auf der Pressekonferenz in der vergangenen Woche. Die gastronomischen Angebote, die als Satelliten rund um das Zelt gruppiert sind, sollen erweitert werden. Reservierungen der rund 2000 Sitzplätze sind online möglich.

Als Platzmeister der Kirmes setzt Tibo Zywietz die Auswahl der Vergabekommission planerisch um und koordiniert den Aufbau der Fahrgeschäfte und Buden auf dem Areal am Kanal. „Die Cranger Kirmes wird gerade von Seiten der Schausteller als größte klassische Kirmes wahrgenommen“, erklärt Zywietz das große Interesse der Bewerber. „Deshalb können wir unseren Wunschplan mit über 500 Zulassungen aus einer sehr hohen Anzahl an Bewerbungen zusammenstellen.“ Für die diesjährige Kirmes sind mit 1321 Bewerbungen wieder einmal mehr Bewerbungen eingegangen als für das Münchener Oktoberfest im vergangenen Jahr.

Die Cranger Kirmes bietet in diesem Jahr wieder eine abwechslungsreiche Auswahl an beliebten Klassikern und innovativen Fahrgeschäften. Zu den Höhepunkten unter den Neuheiten zählt der "Jules Verne Tower" von Alexander Goetzke. Der mit 80 Metern höchste mobile Riesenkettenflieger der Welt wurde 2017 in Betrieb genommen und ist detailreich im Sinne der Romanwelt seines Namensgebers thematisiert. Mit einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 65 Kilometer pro Stunde können die Fahrgäste in luftiger Höhe das Panorama erleben. "Laser Pix" von Oliver Jehn ist Deutschlands erste transportable interaktive Bahn, in der Besucher in die Videospielewelt der Achtzigerjahre eintauchen. Sicherlich nichts für schwache Nerven ist "Mr. Gravity" von Frank Oberschelp. Bei diesem 2017 im Stile eines naturwissenschaftlichen Labors thematisierten Rundfahrgeschäft werden die Fahrgäste mit einer rasanten Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometer pro Stunde im Kreis gedreht und erfahren dabei Kräfte bis zum Fünffachen des eigenen Körpergewichtes. Für besonderen Nervenkitzel sorgt eine Drehung der rotierenden Scheibe im 90-Grad-Winkel. Effekte mit Feuer, Wasser und Nebel sorgen für atmosphärischen Tiefgang. "Fuzzy's Lach-Saloon" von Rico Rasch ist neu auf Crange. Ein Hindernisparkour über fünf Ebenen lädt Besucher zu einer Entdeckungsreise durch den Wilden Westen ein. Zu den Überraschungen gehören ein Freifallturm, eine Spiralrutsche, eine kippende Rolltreppe und eine Rutschstange über drei Ebenen.

Neu auf Crange ist auch die Wildwasserbahn "Auf Manitus Spuren" von Fritz Heitmann. Sie ist schon deshalb eine Besonderheit, weil Fahrgeschäfte in dieser Größenordnung immer seltener auf Reisen gehen. Mit rund 380 Metern Länge, einer Schussfahrt aus 12,5 Meter und einer Rückwärtsschussfahrt aus 7 Meter Höhe verspricht diese Attraktion ein spritziges Vergnügen. Die eindrucksvolle Indianer-Kulisse stammt aus der Babelsberger Filmindustrie.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen