City-Fest auf der Bahnhofstraße

Peter Weber, Claudia Stipp und Hans-Ulrich van Dillen (v. li.) erwarten zwei Tage beste Stimmung auf dem Boulevard Bahnhofstraße und am Robert-Brauner-Platz. Foto:Thiele
  • Peter Weber, Claudia Stipp und Hans-Ulrich van Dillen (v. li.) erwarten zwei Tage beste Stimmung auf dem Boulevard Bahnhofstraße und am Robert-Brauner-Platz. Foto:Thiele
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Freunde, Familien und vielleicht auch Kollegen pilgern zur Bahnhofstraße, lassen sich dort nieder, plauschen, schmausen und lauschen der Musik: Willkommen an einer der größten Picknicktafeln im Land! Vereint mit einem Open-Air-Konzert steigt am Freitag und Samstag das City-Fest.

Auf gut 700 Metern Länge erstrecken sich auf der Bahnhofstraße am Freitag wieder 360 Biergarnituren, unterbrochen von Bühnen und Verkaufsständen. Denn am 28. August steht von 19 bis 23 Uhr das Nightlight-Dinner an. Die Tische werden mit blauen Tischdecken versehen. Von den Werkstätten für Behinderte kommen 210 Blumentöpfe, die die Tafel verzieren. Für stimmungsvolles Licht sorgen 40 Raumlicht-Pylone. „Das wird eine schöne Atmosphäre. Friedlich und freundlich“, ist sich Peter Weber, Leiter des Fachbereichs Kultur, sicher.

Wer sich nichts zu essen mitbringt, muss natürlich nicht hungern. Verschiedene Vereine und Organisationen sind vor Ort und bieten Leckeres wie „Flammkuchen, Crêpes oder Pikantes aus der Pfanne an“, macht Projektleiterin Claudia Stipp vom Fachbereich Kultur Appetit.

Am City-Center kümmert sich zudem die Herner Karnevalsgesellschaft um die Besucher. Am Robert-Brauner-Platz ist an beiden Tagen die Tagungsstätten- und Gastronomie-Gesellschaft Herne mbH (TGG) für die Verpflegung zuständig. Und das imposant.

„Wir haben einen 22 Meter langen Verkaufswagen, einen Salesliner“, erklärt TGG-Geschäftsführer Hans-Ulrich van Dillen. Dort bekommt man eine Bratwurst ebenso wie den Boulevard Burger, Ragout von der Maispoularde und, für den süßen Zahn, Erdbeer-Panna Cotta.

Traditionell darf beim Nightlight-Dinner die Musik nicht fehlen. Dabei treten auf acht Bühnen folgende Künstler auf: Hits 4You, Small is beautiful, Karin Zimny Trio, Ed 3 feat. Carlotta Ribbe & Johannes Altemeier, Salonorchester Cantabile, Pat Nagel, Nadia Iheij, Johanna Rau, Black and Blues, Jazz Fazz Big Band Hemer und schwarz/rot Atemgold 09.

Dazu gibt es drei Walkacts. Drehorgelspieler Dieter Sebastian, Zaster Leander und die Geier auf Höhenflug kann man unterwegs treffen.

Während am Freitag die musikalisch ruhigen Töne dominieren, gibt es am Samstag beim Open-Air-Konzert richtig auf die Ohren. „Da geht die Post ab!“, verspricht Peter Weber.

Den Reigen eröffnen die musikalischen Feuerwehrleute von Kanal 499. Ihnen folgen Matthias Kartner, Good Vibration und als Höhepunkt schließlich The Blue Onions mit ihrer Blues Brothers Tribute Show.

Und diese hat es in sich: Hat doch schon Original-Elwood Dan Aykroyd mit der Gruppe gespielt.

Autor:

Dirk Marschke aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.