Dance Area zeigt zwei Produktionen im Kulturzentrum

Besucher des Stücks "9 Temptations" tauchen ein in die Welt des Broadways.

Die Dance Area führt am 25. März zwei Programme im Kulturzentrum auf. Neben "9 Temptations" wird die neue Produktion "Erzähl keine Märchen" gezeigt.

Eine Geschichte für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene stellt das neuste Stück der Dance Area dar, welches am Aufführungstag um 15.30 Uhr beginnt. Erzählt wird von Schriftsteller Ottokar Grimmig (Josef Koll), der mit sich und der Welt zufrieden ist. Gerade hat er ein Märchen für Kinder geschrieben. Seine bislang schönste und beste Geschichte, wie er findet.

Da ist Peter (Jonah Rausch), eine seiner Figuren, aber ganz anderer Meinung, was er dem völlig verdutzten Grimmig auch sagt. Dieser kann es nicht fassen, dass ihm plötzlich eine seiner Märchenfiguren gegenübersteht und seine Geschichte kritisiert. Zudem ist Peter nicht der Einzige, der mit der Handlung unzufrieden ist. Die Katze (Talia Kartlar) will keine Mäuse fressen, weil sie Vegetarierin ist. Schon gar nicht möchte sie den blauen Vogel (Amy Bschorr und Felina Janssen) jagen, denn der ist ihr Freund. Immer mehr Märchengestalten tauchen auf und beschweren sich.

Und dann lassen auch noch die Katze und eine kleine Spinne (Nike Janssen) die einzigen Schriftstücke mit Grimmigs Geschichte verschwinden. Also muss der Autor sein Märchen neu aufschreiben. Bevor er sich wieder an die Arbeit macht, gönnt Grimmig sich ein kleines Nickerchen. Dabei erscheint die Traumfee (Katharina Schmitt) und versetzt ihn in einen tiefen Schlaf, denn die Märchenfiguren haben mit der Geschichte ganz andere Pläne.

Die zweite Aufführung beginnt um 18 Uhr. Mit dem "9 Temptations" entführen Schauspielerinnen, Tänzerinnen und Musikerinnen der Dance Area das Publikum in die Welt des Broadways. Präsentiert werden Songs und Choreografien im Stil des legendären Bob Fosse. Neun Frauen, die gerade aus dem Gefängnis gekommen sind, erzählen ihre Geschichte und träumen sich dabei aus der Vergangenheit in eine bessere Zukunft voller Glitzer, Glamour, Jet Set und Showbiz.

Die Dance Area ist eine Schule für Bühnentanz und Musical und wird von Berufstänzerin, Tanzpädagogin und Choreographin Andrea Eisenhardt geleitet. Neben den klassischen Unterrichtsfächern Ballett, Spitzentanz und Repertoire werden auch zeitgenössische Tanzbereiche wie Modern Contemporary Dance, Jazzdance und Hiphop angeboten.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen