Theater Fidele Horst verschiebt seine Premiere
Die Bühne muss warten

Die Proben für das Stück "Und ewig rauschen die Gelder" liefen bereits. Foto: privat

Das Theater Fidele Horst sagt seine sieben Vorstellungen von „Und ewig rauschen die Gelder!“ ab. Die Traditionsbühne wollte die Komödie aus der Feder von Michael Cooney vom 17. bis zum 26. April im Mondpalast aufführen.

„Unser Publikum und das gesamte Ensemble haben sich schon sehr auf die Aufführungen gefreut“, so Tobias Weichert, Vorsitzender des Vereins. „Seit Herbst vergangenen Jahres haben alle viel Zeit und Herzblut in die Vorbereitungen investiert. Zahlreiche Proben liegen hinter uns. Die Entscheidung ist jedoch vernünftig und ohne Alternative.“ Auch Olaf Weichert, Spielleiter des Vereins, steht zu der Entscheidung: „Die Unsicherheit der Menschen ist groß, an einen entspannten Theaterabend ist aktuell nicht zu denken. Wir beobachten die Entwicklung der Verbreitung des Virus schon seit einigen Wochen und rechnen nicht damit, dass sich die Lage bis Mitte April normalisieren wird.“

Die Absage der aktuellen Inszenierung bedeutet aber nicht, dass alle Pläne umsonst gemacht wurden: „Sobald es geht, wollen wir die Proben wieder aufnehmen und das Stück zur Aufführung bringen“, verspricht Tobias Weichert.

Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit

Die bisher gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit und gelten dann als Gutscheine für neue Aufführungen. Es ist jedoch auch möglich, die Karten zurückzugeben. Termine für die Verschiebung gibt es noch nicht.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen