Die Ritter kehren zurück

Kräftige Kerls treffen sich in den Schranken an Schloss Strünkede zu ritterlichen Kämpfen.
2Bilder
  • Kräftige Kerls treffen sich in den Schranken an Schloss Strünkede zu ritterlichen Kämpfen.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Wochenblatt Herne

Zum diesjährigen Mittelalterfest im Park von Schloss Strünkede, 7. bis 9. September, wird erstmals auch eine Blide vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Nachbau einer Belagerungsmaschine, mit der man früher Burgen sturmreif geschossen hatte. Aber Ritter kommen natürlich auch.

Das dreitägige Fest auf Schloss Strünkede beginnt am Freitagabend mit einer rockigen Konzertnacht. Eine der Kultbands der Mittelalterszene, die Gruppe „Feuerschwanz“, kommt und stellt ihr neues Album vor. „Die Band hat spaßige Lieder über den Umgang mit dem Mittelalter in unseren Tagen geschrieben“, erklärt Heinrich von Torgowe, der das Programm für die Veranstaltung zusammengestellt hat. Der Song „Met und Mietzen“ gehöre mittlerweile zu den Klassikern. Jetzt dürfen sich die Besucher auf neue Lieder vom aktuellen Album „Methämmer“ und auf alte Hits freuen. Im Vorprogramm sind die Band „Fuchsteufelswild“ und verschiedene Feuerkünstler zu erleben. Heinrich rät, die Tickets für den Freitagabend im Vorverkauf zu erwerben, da sie dort zum Vorzugspreis von 10 Euro angeboten würden. „An der Abendkasse kosten sie dann fünf Euro mehr. Immerhin schon Geld für einen großen Met“, so der Marktvogt.

Das Fest wird Samstag und Sonntag auf traditionelle Weise als Familienfest fortgesetzt. Zwei große Ritterturniere stehen im Mittelpunkt. Jeweils 13.30 und 16.30 Uhr steigen die Ritter auf ihre Schlachtrösser, um sich im Lanzenstechen zu messen. Hinzu kommt am Samstagabend eine Feuershow auf Pferden.

Im Park werden etwa 80 Stände und mehr als hundert Ritterzelte aufgebaut. Hier wird gearbeitet, gehandelt, beköstigt und gelebt wie im Mittelalter. Selbst ein uriges Jahrmarkt-Karussell mit Handbetrieb bietet seine Dienste an. Erstmals seit langer Zeit findet sich auch wieder ein Badehaus auf dem Platz. Hier können mutige Besucher das Bad in der Menge genießen.

Die zahlreichen Besucher erwartet ein umfangreiches Programm auf zwei Bühnen. Im Schloss spielt die Band „Weltenkrieger – Barden des Lichts“, auf der Parkbühne die Band „Waldkauz“. Das Hamburger Gauklerduo „Archibald und Tollkühn“ gibt in Herne seinen Einstand. Die Artistin Janana vom Zirkus Thalamus zeigt ihre Künste am Vertikaltuch hoch in der Luft. Gaukler Lupus jongliert wie kein zweiter auf Erden und schafft es so in die Herzen des Publikums. Gawan, der Puppenspieler und Verkleidungskünstler, zeigt seine Programme vor allem für die kleinen Gäste. Ein Wikingerschiff wird wieder in der Gracht am Schloss liegen und für Besucher kleine Rundfahrten anbieten.

Am Samstagabend, mit Einbruch der Dämmerung, bekommt die Blide, eine mittelalterliche Wurfmaschine, ihren großen Auftritt. Dann sollen mit dem Gerät Feuerbälle abgeschossen werden. Konstrukteur Jens Tinsner erklärt: „Mit einer Blide konnte man 200 Kilogramm schwere Steinbrocken oder brennende Fässer im hohen Bogen über die Burgmauern schleudern.“ Sie sei der Schrecken der Burgverteidiger gewesen. Er selbst habe beim Bau gestaunt, mit welcher Präzision die Schleuder treffe. Zu Demonstrationszwecken soll in die Gracht geschossen werden. Das Blidenschießen sei der Auftakt für eine „feurige Nacht“, bei der im Schloss, auf der Reitbahn, am Seeufer und im Park sehr unterschiedliche Darbietungen mit Feuer gezeigt werden. Der Samstag klingt am Ende mit Konzerten der Spielleute aus.

Quelle: Stadt Herne

Kräftige Kerls treffen sich in den Schranken an Schloss Strünkede zu ritterlichen Kämpfen.
Gaukler Lupus kann so einiges, was er dem Publikum auch gerne zeigt.
Autor:

Wochenblatt Herne aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.