Ein Clown als Belohnung

In Frohsinn vereint : Yannick, Fabian (hinten v. li.), Elena, Clown Fidelidad und Amelie (vorne v. li.). Da kann man schon mal ein Liedchen auf der Gitarre spielen.     Foto: Detlef Erler
2Bilder
  • In Frohsinn vereint : Yannick, Fabian (hinten v. li.), Elena, Clown Fidelidad und Amelie (vorne v. li.). Da kann man schon mal ein Liedchen auf der Gitarre spielen. Foto: Detlef Erler
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Mit lautem Lachen und heftigem Klatschen geht der diesjährige LeseClub Junior für Grundschüler zuende.
Vor dem großen Saal der VHS herrscht riesige Vorfreude. Zahlreiche Zweit- und Drittklässler haben sich eingefunden, um als Belohnung für ihren Bücherhunger die Abschlussveranstaltung des LeseClubs Junior zu erleben.
Die Bühne ist bunt dekoriert, und die Schrift über dem Vorhang verrät es: Clown Fidelidad ist in der Stadt, um seine kleinen Gäste zu erfreuen.
Doch zunächst ist der Spaßmacher ziemlich zurückhaltend. „Oh, Publikum“, ruft er schüchtern aus, als er die Kinderschar sieht. Und verdrückt sich unter lautem Gelächter der lieben Kleinen ganz schnell wieder.
Doch diese Nervosität legt der lustige Tollpatsch ganz schnell ab und sorgt für großen Jubel und lauten Applaus. Und wenn der Clown so gar nicht weiter weiß, sind die Jungen und Mädchen mit Zurufen und flinken Händen ganz hilfsbereit. Wie zum Beispiel Eileen, die dem ratlosen Fidelidad hilfreich zur Seite steht, um einen Stuhl wieder zuammenzusetzen. Sie lässt sich auch nicht davon aus der Ruhe bringen, dass der buntgeschminkte Geselle die Sitzgelegenheit sofort wieder kaputtmacht. Da setzt man sie eben noch einmal zusammen!
Im Kollektiv muss allerdings gewirkt werden, damit Fidelidad seine Mütze richtig aufsetzt. Nein, nicht doch auf den Fuss! Auf den Kopf muss sie, wollen die lauten Rufe und ausgestreckten Finger zeigen.
190 Kinder der zweiten und dritten Klasse hatten mitgemacht. Drei Bücher sollten sie mindestens durchschmökern, doch darüber können die Leseratten nur lachen. Denn über 2000 Werke haben sie im Aktionsraum insgesamt ausgeliehen. „Ich habe mir insgesamt acht Bücher geholt“, strahlt zum Beispiel Dennis. „Ich hab’ immer große Lust am Lesen verrät er. Besonders hoch im Kurs stehen Abenteuergeschichten wie „Die drei Fragezeichen“.
„Ich finde es total lustig und cool, dass für uns so eine Veranstaltung gemacht wird“, lässt er verlauten. Vanessa steht dagegen mehr auf Prinzessinnen. „Meine Mama hat mir immer vorgelesen“, verrät sie. Nun ist sie schon groß und kann die Bücher ganz allein verschlingen. Doch mehr kann sie leider nicht erzählen. Denn schont dreht sich der Kopf wieder in Richtung Bühne, um sich dem kunterbunten Geschehen zu widmen. ZUm Schluss werden auch noch einige Preise wie Spiele oder Malstifte verlost. Über den Hauptgewinn, Eintrittskarten für das Wananas, freut sich Linda Gudaqi.

In Frohsinn vereint : Yannick, Fabian (hinten v. li.), Elena, Clown Fidelidad und Amelie (vorne v. li.). Da kann man schon mal ein Liedchen auf der Gitarre spielen.     Foto: Detlef Erler
Mit viel Spaß verfolgen die Kinder das Bühnengeschehen. Was Fidelidad wohl als nächstes ausheckt? Foto: Detlef Erler

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen