Förderturm war Gastgeber rund um die Akademie Mont-Cenis
Ein richtig heißes Fest

Nicht nur viele Herner kamen zur Akademie. Das Benefizfest hat sich längst einen Namen über die Grenzen der Stadt hinaus gemacht. Fotos: Veranstalter
2Bilder
  • Nicht nur viele Herner kamen zur Akademie. Das Benefizfest hat sich längst einen Namen über die Grenzen der Stadt hinaus gemacht. Fotos: Veranstalter
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Volles Programm rund um die Akademie Mont-Cenis: Am vergangenen Wochenende richtete der Verein Förderturm hier das Benefizfest aus und wie gewohnt standen Rockbands und Schlagersänger vor jubelnden Fans auf der Bühne.

Zum dritten Mal hatten die Veranstalter auch den Freitag ins Programm genommen. Mit heißer Rockmusik starteten Hattrick Real und Hardwear ins Wochenende. Zum Abschluss übernahm Marco Stern die Bühne.
Nach den extremen Temperaturen der Tage zuvor wirkten 25 Grad am Samstag fast schon wie eine Abkühlung. Musikalisch eröffnet wurde der Tag durch ein Jugendmusikcorps aus Essen. Am frühen Nachmittag richtete unter anderem Oberbürgermeister Frank Dudda als Schirmherr einige Worte an die Besucher. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter mit Chris Martin, Chris Alexandros, Markus Nowak, Christina May, Steven Alan, Marc Koch und Michael Kern. Der Auftritt von Angelique Sendzik sollte eigentlich ihr letzter Auftritt vor einer Babypause sein, musste aber kurzfristig abgesagt werden. Als Ersatz sprangen die Lokalmatadore Harry L. und Frank Lindner ein. Ein großer Name folgte am Nachmittag: Olaf Henning war bereits zum fünften Mal Gast beim Benefizfest. Seine Fans waren begeistert und sangen textsicher die Lieder ihres Stars mit.
Seit vielen Jahren ist Achim Petry mit seiner Band ein fester Bestandteil des Musikprogramms. Als letzter Interpret heizten er und seine Band den Besuchern so richtig ein. Bei seiner Musik kamen die Besucher nochmal richtig in Stimmung und rockten ab. Wie immer gehörten zu seinem Repertoire auch die alten Hits von Wolfgang Petry.
Die Kinder konnten sich am Wagen der freiwilligen Feuerwehr eine kleine Abkühlung holen, auf dem Karussell fahren oder beim Schminken fantasievoll ihre Gesichter anmalen lassen. Der Clown Beppo war auch dabei und überraschte die Kinder mit kunstvollen Gebilden aus Luftballons.
Die Tombola hielt tolle Preise bereit. Die Gewinner konnten sich über einen Fernseher, Gutscheine für Tagesfahrten, einen Rundflug über das Ruhrgebiet und viele andere Dinge freuen. Besondere Freude dürfte bei den Gewinnern der Trikots vom VfL Bochum, Borussia Dortmund und FC Schalke 04 aufgekommen sein. Danny And The Chicks auf der Bühne: Die Band heizte den Fans mit Rock'n Roll ein.

Nicht nur viele Herner kamen zur Akademie. Das Benefizfest hat sich längst einen Namen über die Grenzen der Stadt hinaus gemacht. Fotos: Veranstalter
Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.