Schützenvereine richten am 5. Oktober ein Rock-Festival aus
Gitarren statt Knarren

Was auf die Ohren gibt es unter anderem von Piledriver. Musikalisch steckt die Band tief in den Achtzigerjahren. Foto: Markus Miele
  • Was auf die Ohren gibt es unter anderem von Piledriver. Musikalisch steckt die Band tief in den Achtzigerjahren. Foto: Markus Miele
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die Schützenvereine BSV Holthausen und St. Hubertus lassen es so richtig krachen: Sie richten am Samstag, 5. Oktober, zum zweiten Mal das Shooter-Rock-Festival im Vereinsheim an der Holthauser Straße 288 aus. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Musikalisches Zugpferd ist an diesem Abend die Band Piledriver, die seit mehr als zwei Jahrzehnten auf den Bühnen der Republik und darüber hinaus unterwegs ist. Ursprünglich spielte die Band die Songs von Status Quo nach. Vor allem die Musik aus den Siebzigerjahren fand ihren Platz im Repertoire. Denn das war die Zeit, als sich Status Quo vor allem in Großbritannien einen guten Namen aufgrund energiegeladener und schweißtreibender Shows machte.
Piledriver spielt längst eigene Songs. Ende vergangenen Jahres wurde das vierte Album "Rockwall" veröffentlicht, mit denen die Band es in die Top 20 der offiziellen deutschen Metal/Rock-Charts schaffte. Auch bei den Eigenkompositionen ist der Geist von Status Quo in jedem Gitarren-Riff zu hören.
Das Publikum darf sich am 5. Oktober auf einen langen (nicht langweiligen) Abend freuen. Das Vorprogramm bestreiten die Bands Ferine, Charcoal Fire und Plaindrifter. Die Bandbreite reicht dabei von Alternative Rock über Stoner Rock bis hin zu Heavy Metal.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.