Kleines Theater im November mit turbulentem Programm
Helden, Mörder und Disco-Fox

2Bilder

Das kleine Theater an der Neustraße bietet seinen maximal 50 Gästen pro Vorstellung ein turbulentes November-Programm. Wie immer gibt es als hautnahe Schauspielkunst, die die Lachmuskeln strapaziert und die Seele streichelt. Mit Michael Steinke und Heinz Gröning geben zwei Comedians im kommenden Monat Gastspiele.

Für immer Disco (Komödie von Andreas Wening):
So mancher Ehemann mag ja ein dunkles Geheimnis in seiner Vergangenheit aufweisen, aber das von Franz Hirschfeld ist schon besonders: Er war Disco-Star in den Achtzigerjahren. Gemeinsam mit Kumpel Bodo war er als Glitterboy die billige Antwort auf Modern Talking. Jetzt will die ehrgeizige Event-Managerin Regina Rautenstengel das zerstrittene Duo auf eine lukrative Revival-Tournee schicken. Nicht nur der arrogante Fernsehproduzent Viktor Winsel und die Klatschspalten-Nacktschnecke Coco Cabana wirbeln von nun an den Haushalt durcheinander, sondern auch die durchgeknallte Fan-Club-Leiterin der Glitterboys, Mira Bell, die hysterisch gut gelaunt ständig ins Haus eindringt und selbst vor dem Sammeln von Franz Schlüpfern als Souvenir keinen Halt macht.
Das Stück wird am 2. November um 20 Uhr und am 3. November um 18 Uhr gespielt.

Heldin des Tages (Komödie von Christian Weymayr):
Für Jule wird ein Mädchentraum wahr. Das schüchterne Mitglied eines Fahrradvereins wird von der Zeitung zur Heldin des Tages gekürt. Im Verein dreht sich nun alles um sie. Sie wird zum Star einer großen Kampagne, ihre Ortsgruppe darf die Jahreshauptversammlung ausrichten und selbst die Bürgermeisterin sonnt sich im Licht ihrer Popularität. Doch die Zeitung hat sich geirrt, Jule ist gar keine Heldin. Dann kommt die echte Heldin in den Verein.
Das Stück wird am 13. und 14. November um 20 Uhr gespielt.

Heinz Gröning, "Jammern gilt nicht" (Gastspiel):
Ein philosophischer Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spaß daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken. Denn: Früher war nicht besser sondern ist nur länger her und man kann sich nicht mehr so gut dran erinnern. Heinz ist ein unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn und „Jammern gilt nicht“ ist ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe.
Heinz Gröning ist am 15. November um 20 Uhr zu Gast im Kleinen Theater.

Der Petersilien-Mörder (Kriminalkomödie von und mit Jürgen Seifert):
Die Bewohner eines Seniorenstiftes kommen von der vierten Beerdigung in vier Monaten. Alle Bewohner und Angestellte des Stiftes sind beunruhigt. Bei der Kriminalpolizei wird man hellhörig. Nachdem man einen Sarg wieder gehoben hat, findet man in der Leiche ein seltenes Gift. Die drei anderen Särge werden nun auch gehoben. Die Leichen darin weisen dasselbe Gift auf. Die Angestellten des Stiftes, die Ärztin Gertrud von Blase und die Krankenschwester Heidi von Trübsinn, stehen genauso unter Verdacht wie die drei Bewohner, Gräfin Inge von Streiter, Gräfin Mona von Springer und der ehemalige Vorstandsvorsitzende Graf Johann von Dreister, der gerne einen trinkt. Ob es der Polizei gelingt, die Morde aufzuklären?
Das Stück wird am 16. November um 20 Uhr aufgeführt.

Michael Steinke, "Brause, Sex und Discofox" (Gastspiel):
In seinem aktuellen Programm begibt sich Michael Steinke auf neues Terrain: Wie sehr haben ihn nicht nur Eltern und gesellschaftliche Gegebenheiten, sondern auch die Musik jener Zeit geprägt? Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert? Eine Spurensuche, die bei den Mittvierzigern und noch Älteren im Publikum längst verdrängte Erinnerungen zurückbringt und für die Jüngeren vielleicht die eine oder andere Erklärung liefert, warum ihre Eltern so wurden, wie sie sind.
Michael Steinke ist am 22. November um 20 Uhr zu Gast.

Käpt'n Brummbär und Paul Schlau (Kindertheater von Belinda Ley):
Beim Kinderfernsehen „Knalltüte“ hat Käpt'n Brummbär einen Wettbewerb gewonnen, indem er seine Abenteuergeschichten dorthin verschickte. Doch er weiß nichts von seinem Gewinner-Glück. Sein Seemannsgefährte Paul Schlau findet das heraus und sagt ihm nichts. Bevor das Kamerateam eintrudelt, muss klar Schiff gemacht werden.
Kinder kommen am 23. November ab 16 Uhr auf ihre Kosten.

Lügen, Sex und Sahnetörtchen (Komödie von Christian Weymayr):
Elisabeth Franz ist stolz und aufgeregt: In zwei Stunden wird sie ihr zweites Café eröffnen. Um den Anlass gebührend zu feiern, hat sie ihre drei besten Freundinnen aus der Schulzeit als Ehrengäste eingeladen. Die Erwartungen sind groß und alles geht schief. Elisabeths Tochter hat den Urlaub vorzeitig abgebrochen und steht auf der Matte, die Überraschung mit der Eröffnung des Cafés misslingt, die Freundinnen sind zickig wie eh und je, und Elisabeths Mutter, die unerwartet zu Besuch kommt, interessiert sich vor allem für ihr nächstes Sektchen. Da erhält Elisabeth einen Anruf, der alle in helle Aufregung versetzt.
Zu sehen ist das Stück am 29. und 30 November um 20 Uhr.
Weitere Informationen:
theater-herne.de

Die Heldin des Tages ist die Falsche. Das gleichnamige Stück ist ein Dauerbrenner im Kleinen Theater. Foto: Veranstalter
Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen