Klangkosmos Weltmusik präsentiert Melodien aus Galizien

Das Trio Xabier Diaz und Alvarez Brothers interpretiert galizische Volksmusik neu und präsentiert im März seine Musik das erste Mal in Deutschland.
  • Das Trio Xabier Diaz und Alvarez Brothers interpretiert galizische Volksmusik neu und präsentiert im März seine Musik das erste Mal in Deutschland.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Von der Klassik zur Moderne: Gutier und Javier Alvarez und Xabier Diaz aus Spanien sind erfahrene galizische Volksmusiker und widmen sich einem ausgewählten traditionellen Repertoire, um es neu zu interpretieren.

Im Rahmen der Reihe "Klangkosmos Weltmusik" gibt das Trio am Dienstag, 13. März, um 19.30 Uhr ein Konzert in der Kreuzkirche an der Bahnhofstraße 8. Die Musiker gelten als Meister des "Nova Galega Folk". Muiñeiras, Pasodobles, Xotas, Mazurkas und andere Stücke werden im kammermusikalischen Format und mit typisch galizischer Instrumentierung gespielt. Das Trio lotet einfühlsam die klanglichen Möglichkeiten aus – von intimsten Tönen bis hin zu expressiven Instrumentierungen.

Galizien, gelegen im Nordwesten der iberischen Halbinsel, gehört zum keltischen Kulturkreis. Heute ist es eine spanische Autonomie-Region mit den vier Provinzen Coruña, Lugo, Ourense und Pontevedra. Die traditionelle galizische Musik ist trotz starker spanischer Einflüsse, den Spuren der christlich-katholischen Musiken in der Pilger-Metropole Santiago de Compostella und der Globalisierung immer noch lebendig und wichtiger Teil der Identität der Einheimischen. Geprägt wird sie vom Einsatz der Gaita (Dudelsack), der Drehleier und von Perkussionsinstrumenten wie der Pandereta.

Das Trio Xabier Diaz & Alvarez Brothers nutzt eben diese typischen Instrumente sowie ein Knopf-Akkordeon und eine Geige. Einer der Protagonisten ist der Multi-Instrumentalist, Komponist und Forscher Xabier Diaz. Er gehört zu einer jungen innovativen Musikszene der Region und ist bereits in Mexiko, Simbabwe, Uruguay, Peru und Italien aufgetreten. Im Jahr 2015 veröffentlichte er das Album „Tambourine Man“, welches ein Jahr später unter anderem als bestes Album in galizischer Sprache mit dem "Independent Music Award" ausgezeichnet wurde. Gemeinsam mit den Brüdern Gutier und Javier Alvarez kommt er im März zum ersten Mal für Klangkosmos nach Deutschland.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen