LWL-Museum: Knochen schnitzen, Schwerter schmieden

Grundlegende Handwerkstechniken der Urzeit und des Altertums wollen die Seminare vermitteln.

Das LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, bietet im April und im Mai wieder Seminare an. Am 21. und 22. April findet von 10 bis 17 Uhr ein Kurs in Knochenschnitzerei statt.

Knochen sind seit der Steinzeit ein Rohstoff, aus dem Menschen Werkzeuge, Schmuck und Waffen herstellten. Unter Anleitung erlernen die Teilnehmer den Umgang mit Tierknochen. Jeder hat Gelegenheit, sich ein komplettes Spielfiguren-Ensemble für Schach, Backgammon oder Mühle aus Knochen zu schnitzen.

Vom 4. bis 6. Mai werden Schwerter geschmiedet. Dabei werden grundlegende Handwerkstechniken vermittelt. Hierzu zählt besonders die Herstellung einer Klinge und einer Parierstange. Für die Seminare ist eine frühzeitige verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 02323/946280 möglich.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.