Umfrage
Kommentar des Monats August

Die Lokalkompass-Community lebt von euren Kommentaren. Um die Kommentare verstärkt in den Fokus zu rücken, haben wir die Rubrik "Kommentar des Monats" gestartet - und das nicht ausschließlich online.

Die Vorauswahl erfolgt durch die Lokalkompass-Redaktion und ist im ersten Schritt zugegebenermaßen subjektiv. Welcher Kommentar wirkt auf uns inspirierend? Mut machend? Bringt uns auf neue Gedanken? Ist intelligent?

Stimmt ab!

Wir wählen drei Kommentare aus, dann seid ihr am Zug: Welcher Kommentar gefällt euch sehr? Stimmt in einer Umfrage ab. Der Kommentar mit den meisten Stimmen wird "Kommentar des Monats" im Lokalkompass. Darüber hinaus kennt ihr wahrscheinlich auf den Titelseiten unserer gedruckten Ausgaben die Rubrik "Zitat der Woche". Wir bieten den Kommentar des Monats unseren Lokalredaktionen an, um ihn genau an dieser Stelle als "Zitat der Woche" zu veröffentlichen, und veröffentlichen ihn auf unserem Instagram-Kanal.

Hier unsere drei Vorschläge für den Kommentar des Monats Mai – auf Wunsch der Community wieder mit Link zum entsprechenden Beitrag:

Angelika Maier zu "Was sind die schönsten bzw. nervigsten Anglizismen?"

Es ist für mich eigentlich völlig normal, dass die Jugend ihre Sprache hat. Ich finde es auch nicht tragisch oder nervend, wenn sich neue Wörter eingliedern. Im Grunde hätte ich gegen eine einzige sich durchsetzen, gemeinsame Sprache auch keine Einwände. Ich denke es hätte viele Vorteile. Aber ich denke, dass sich auch dann neue Sprachgebräuche innerhalb der Generationen entstehen würden. Sprache ist halt lebendig ;-)

Dr. Michaela de Groot zu "Gendern oder nicht?"

"Wohldosiertes Gendern sichert Wahlerfolgswahrscheinlichkeiten. Politiker:innen wissen darum, das zeigt die aktuelle Wahlkampfkommunikation. Punkten ist noch effektiver als Sternchenzeigen, weil Diverse mitgemeint sind. Wer viele Menschen anspricht, kommt um das Wahrnehmen von ansonsten unterrepräsentierten Gruppen nicht herum. Gerade Machopolitiker gendern kurioserweise gern aus taktischen Gründen. Ob sie tatsächlich auch für Gleichberechtigung sind, bleibt in der Schwebe."

Alfred Müller zu "Sollten Geimpfte mehr Rechte haben als Ungeimpfte?"

"Wenn in Deutschland plötzlich wieder die Pocken ausbrechen würden, gäbe es kaum eine andere Möglichkeit diese Krankheit wieder auszumerzen. Dann müsste man wieder zu einer Impfung verpflichtet werden. Und für mich ist Covid nicht viel anders. Eine weltweit grassierende Krankheit, die man kaum anders in den Griff bekommen kann. Zum Glück gibt es mittlerweile immer mehr Staaten auf der Welt, die eine Einreise von Umgeimpften verbieten. Das finde ich okay und wenn ich dahin verreisen will, weiß ich, dass mir da kaum etwas passieren kann."

Welcher ist euer Kommentar des Monats August?
Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

244 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen