Die Lokalkompass-Couch
Mitmachen: Geschichten vom ersten eigenen Auto

Das erste eigene Auto war für viele der große Schritt in die Unabhängigkeit. Was war euer erstes Auto?
3Bilder
  • Das erste eigene Auto war für viele der große Schritt in die Unabhängigkeit. Was war euer erstes Auto?
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Die Lokalkompass-Couch geht in Runde vier. Bei dieser Mitmach-Aktion seid ihr eingeladen, Bilder und Geschichten zu teilen. Interviewt euch dazu einfach selbst und erstellt einen eigenen Beitrag zum Thema. Bitte denkt daran, die unten angegebenen Schlagworte zu benutzen. Los geht's.

Das war mein erstes Auto:
Ein Nissan Micra. Er ist bisher auch das einzige Auto, das ich je hatte, denn er funktioniert zum Glück noch. Übernommen haben ihn meine Frau und ich, als er in der Familie nicht mehr gebraucht wurde. Ganz, ganz lange sind wir vornehmlich in geliehenen Wagen oder mit dem ÖPNV unterwegs gewesen. Der Wagen ist ein stolzer 1,2-Liter-Benziner und hat 80 PS. Der Kilometerzähler zählt ungefähr 40.000 Kilometer, dabei ist das Auto schon rund 10 Jahre alt. Manchmal steht es für vier oder fünf Tage am Stück auf einem Parkplatz, weil es nicht gebraucht wird. Wir hoffen, das macht ihm nichts aus. 

Erstes und immer noch aktuelles Auto: Ein Nissan Micra, hübsch in Petrol.
  • Erstes und immer noch aktuelles Auto: Ein Nissan Micra, hübsch in Petrol.
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Das waren die Vor- und Nachteile des Autos:
Die Vorteile überwiegen, obwohl ich auch lange ohne ein Auto zurechtgekommen bin. Ein Auto ist schon unglaublich praktisch. Der Vorteil speziell an diesem Auto ist: Er hat fünf Türen. Niemand muss sich umständlich am Beifahrersitz vorbei schieben, Kindersitze können unproblematisch ein- und ausgebaut werden. Alles ist einfach, alles ist gut mit dem Auto. Aber wenn ich doch einen Nachteil benennen soll, dann den: Es passt nicht unbedingt viel rein. Nicht falsch verstehen, es ist schon geräumig. Aber wenn man doch mal ein Möbelstück oder ein Fahrrad umsetzen möchte, ist man mit dem Auto nicht immer richtig beraten.

Diese Sachen hatte ich fast immer mit dabei:
Kindersitze. Klar, schließlich ist unser Auto eine Familienkutsche. Damit neben unserer Tochter am besten noch ein weiteres Kind mitgenommen werden kann, sind es immer zwei. Außerdem bin ich einer von den Menschen, die immer ein bisschen Chaos im Auto haben. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, ist der Kofferraum gut gefüllt mit Gedöns aller Art: Astschere, Regenschirm, Arbeitshose und Picknickdecke verbergen den Blick auf weiteren Kram, den ich nicht genau benennen kann. Wie sahen eure Kofferräume aus?

Die ordentliche Instandhaltung eines Kofferraums beherrsche ich nicht. Es kommt immer mehr rein, rein, rein.
  • Die ordentliche Instandhaltung eines Kofferraums beherrsche ich nicht. Es kommt immer mehr rein, rein, rein.
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Das war mein schönstes Erlebnis mit dem Auto:
Die abenteuerlichste Fahrt mit dem guten Stück fand in den Morgenstunden des 1. Januar 2020 statt. Wir hatten den Silvesterabend in Selm verbracht, nach Herne waren es nur 25 Kilometer zu fahren. Doch schon nach den ersten 400 Metern hüllte sich plötzlich dichtester Nebel um uns, der sich mit dem Feuerwerksdunst vermischte und uns auf Schrittgeschwindigkeit zurückwarf. Was für eine dicke (und übelriechende) Suppe! Später auf der A42 war der Nebel so dicht, dass ich noch so eben erkennen konnte, ob der Seitenstreifen rechts durchgezogen oder gestrichelt war. Von Autobahnschildern war weit und breit nichts zu sehen. Einen irrtümlichen Abstecher auf einen Rastplatz später fanden wir trotzdem den Weg nach Hause. 25 Kilometer in rund 100 Minuten – ein echtes Fahrerlebnis.

Das ist mein Traumauto:
Wenn ich ganz tief in mich hineinhorche, muss ich zugeben, dass ich kein großer Auto-Fan bin. Ich weiß, dass viele Menschen sich für Autos begeistern können und einen Traumwagen haben. Ich bin gespannt, welche Autos eure Herzen höher schlagen lassen.

Mitmachen bei der Lokalkompass-Couch

Und jetzt seid ihr dran: Teilt eure Erinnerungen und Fotos – erzählt von eurem ersten eigenen Auto! Ich freue uns über eure Einblicke und Geschichten. So könnt ihr mitmachen:

Erstellt einen eigenen Beitrag hier im LK und erzählt von eurem ersten Auto. Bilder und Text sind uns gleichermaßen willkommen. Euer Beitrag kann auch ganz kurz sein.
Orientiert euch dabei gern an der Gliederung von oben. Unten findet ihr den Interview-Leitfaden zum Kopieren.

Wichtig: Verwendet dabei unbedingt die beiden Schlagworte/Tags "LK-Couch" und "LK-Couch Auto". So werden unsere Texte auf den zugehörigen Themenseiten übersichtlich gesammelt und jeder kann sie dort finden.

Der Interview-Leitfaden zum Kopieren:
1. Das war mein erstes Auto.
2. Das waren die Vor- und Nachteile des Autos.
3. Diese Sachen hatte ich fast immer mit dabei.
4. Das war mein schönstes Erlebnis mit dem Auto.
5. Das ist mein Traumauto.

Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

222 folgen diesem Profil

20 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen