Entenfamilie gerettet

Diese Küken wurden am Freitagmorgen gerettet.

Ungewöhnlicher Einsatz für Mitarbeiter des Ordnungsamtes: Sie mussten eine Entenfamilie retten. Am Ende konnte man aber ein zufriedenes Fazit ziehen: Ente gut, alles gut.

Anwohner der nördlichen Bahnhofstraße kontaktierten am frühen Freitagmorgen den Kommunalen Ordnungsdienst der Stadt Herne, um auf eine akute Notlage hinzuweisen. Eine Entenmutter hatte auf einem eingefriedeten Grundstück gleich acht Küken ausgebrütet, die ohne fremde Hilfe auf dem Hinterhof wohl nicht lange überlebt hätten.

In einer konzertierten Aktion konnten zwei Mitarbeiterinnen des Ordnungsdienstes sowie einige Anwohner die Enten einfangen und vorübergehend in eine Kleintiertransportbox umsiedeln. Wenig später wurde die junge Entenfamilie dann wohlbehalten einige hundert Meter weiter an der Gräfte des Strünkeder Schlosses freigelassen und fühlte sich dort nach Aussage aller Beteiligten sofort heimisch.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.