Stadtmarketing kooperiert mit dem Imkerverein
Honig kommt aus Herne

"Honig aus Herne" ist ab sofort beim Stadtmarketing zu einem Stückpreis zu je 6,50 Euro je 500-Gramm-Glas erhältlich. Foto: Stadtmarketing
  • "Honig aus Herne" ist ab sofort beim Stadtmarketing zu einem Stückpreis zu je 6,50 Euro je 500-Gramm-Glas erhältlich. Foto: Stadtmarketing
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Zur Abfüllung des Honigs der Saison 2019 hat das Stadtmarketing zusammen mit dem Imkerverein eine neue Broschüre gestaltet. Sie stellt den Verein und elf Imker vor, die ihre Produkte unter der Marke „Honig aus Herne“ anbieten.

Die Kooperation zwischen Stadtmarketing und Imkerverein geht auf die Unterstützerkampagne zurück. Bereits seit dem Sommer des Jahres 2017 tragen Mehrweggläser mit "Honig aus Herne" einen Gewährstreifen mit Hernes Markenlogo "Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin".
„Gemeinsam machen wir den Wert der Honigbienen für Hernes vielfältige Pflanzenwelt sichtbar“, beschreibt Projektleiterin Tina Dzierla das Ziel der Zusammenarbeit. Die kostenlose Broschüre ist als Begleitung zu den Honiggläsern gedacht und erscheint in einer Startauflage von 1000 Stück. Auf 28 Seiten erfahren Interessierte mehr über die lokale Spezialität und viel Wissenswertes über Bienen. Dazu gibt es Tipps für einen insektenfreundlichen Garten.
Aktuell zählt der Imkerverein 90 Mitglieder und betreut mehr als 600 Bienenvölker. Mit mehr als elf Völkern pro Quadratkilometer liegt Herne somit deutlich über dem Landesdurchschnitt. Der Verein trägt einen wesentlichen Teil zu dieser erfreulichen Bilanz bei, und leistet einen wichtigen Beitrag für Hernes Pflanzenwelt. „Für uns ist es wichtig, die Imker regional miteinander zu vernetzen und einen Rahmen zu bieten, sich untereinander auszutauschen, zu fachsimpeln, zu lernen und sich für Umwelt und Natur stark zu machen“, heißt es in der Vorstellung der Vereinsarbeit in der neuen Broschüre.
"Honig aus Herne" ist ab sofort beim Stadtmarketing zu einem Stückpreis zu je 6,50 Euro je 500-Gramm-Glas erhältlich. Die Etiketten zeigen jeweils den Ortsteil, in dem der Honig produziert wurde, und die Anschrift des Imkers. Eine Übersichtskarte, auf der die Standorte der Imker verortet sind, ist in der neuen Broschüre enthalten.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.