Auch Hernerinnen & Herner - Bürger müssen zahlen, kein Ende der Steuerskandale in Griechenland………

Auch Hernerinnen & Herner Bürger müssen zahlen. Kein Ende der Steuerskandale in Griechenland.

Steuerparadies für griechische Politiker & Banken???

Nicht zum ersten Mal ist die griechische „Elite“ in Missbilligung geraten.

Für solche Leute schmeißt diese Bundesregierung das Geld deutscher Steuerzahler zum Fenster hinaus. All diese Skandale der griechischen möchte gern Politiker müssen auch der Bundesregierung bestens bekannt sein. Kürzungen der Bundesmittel für den Gesundheitsfonds und der Rentenversicherung ist schon beschlossene Sache?

Was wollen die Politiker aus unserem Land machen……….

Bei uns ist kein Geld für auf den Hund gekommene Schulen, kaputte Straßen, Jugendtreffpunkte, Bildung und Kitas vorhanden. Aber mit vollen Eurohänden trägt die EU das Geld der immer ärmer werdenden EU Bürger nach Griechenland, schenkt es den möglicherweise korrupten Politikern und Bankern. Mit 27 % der Kosten sind auch wir immer dabei. Die Menschen auf der Straße haben nichts davon. So wird auch die BRD womöglich unverantwortlich, rücksichtslos & fahrlässig zum Armenhaus gemacht. Viele Bürger spüren hautnahe die Armut schon jetzt.

Großartige Leistungen unserer Politiker sind zurzeit nicht erkennbar und auch nicht zu erwarten.

helzab

Autor:

Helmut Zabel aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.