Miteinander der Kulturen und Zusammenrücken der Generationen
Becker führt Paritätischen

Oliver Becker ist studierter Raumplaner und Immobilienökonom. Foto: Arne Pöhnert

Die Kreisgruppe des Paritätischen hat einen neuen Geschäftsführer. Oliver Becker trat am 1. Oktober die Nachfolge von Thomas Röll an, der sich im Verband anderen Aufgaben widmen wird.

Oliver Becker ist studierter Raumplaner und Immobilienökonom. Er vertritt die Kreisgruppen Bochum und Herne mit 140 Mitgliedsorganisationen, 200 200 Einrichtungen und etwa 5000 Mitarbeitern.
Vor seinem Wechsel war der 50-Jährige beim Bezirksverband der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund in der Quartiersentwicklung tätig. Nun kehrt der gebürtige Bochumer und Vater eines Sohnes in gewohnte Gefilde zurück. Für den Verband zeichnete Becker vor Jahren in Herne bereits als Fachberater für Offene Ganztagsschulen, als Bereichsleiter Soziale Dienste und als Geschäftsstellenleiter der Arbeiterwohlfahrt verantwortlich. Becker: "Ich freue mich darauf, alte Bekannte der Stadtgesellschaft wiederzusehen und gemeinsam mit ihnen Lösungsansätze für die vielen brennenden sozialpolitischen Themen unserer Zeit zu gestalten. Mein Ziel ist es, an der Entwicklung einer Stadtgesellschaft mitzuwirken, die nicht weiter auseinanderdriftet, sondern wieder enger zusammenrückt."
Mitte Oktober begrüßte der Herner Vorstand des Paritätischen den neuen Mann an der Spitze zur ersten Sitzung. „Seine große Erfahrung in der Netzwerk-Arbeit wird dazu beitragen, das Profil des Paritätischen in Herne zu schärfen“, sagte Rochus Wellenbrock, Vorsitzender der Kreisgruppe. Zu Beckers inhaltlichen Schwerpunkten in Herne gehören das Miteinander der Kulturen, das Zusammenrücken der Generationen, mehr Inklusion im Alltag und die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements, ausgehend von den Quartieren als Orten der Begegnung.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.