Arbeiten am Mahnmal sorgen für Verzögerung
Den Elementen ausgeliefert

Einen Festakt am Shoah-Mahnmal soll es zur Wiedereröffnung geben, doch der Termin ist nun vakant. 
Foto: Lina Hoffmann/Stadt Herne
  • Einen Festakt am Shoah-Mahnmal soll es zur Wiedereröffnung geben, doch der Termin ist nun vakant.
    Foto: Lina Hoffmann/Stadt Herne
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die Arbeiten für die künstlerische Erweiterung des Shoah-Mahnmals auf dem Willi-Pohlmann-Platz schreiten voran. Gleichwohl zeichnet sich gegenwärtig ab, dass die ursprünglich für den 30. August geplante Wiedereröffnung an diesem Termin wahrscheinlich noch nicht stattfinden kann.

Noch sind nicht alle Unwägbarkeiten mit der Mechanik der verschiebbaren Tor-Elemente gelöst, die das Mahnmal schützen und zugleich eine künstlerische Veränderung bedeuten. Alle Beteiligten bei der Stadt und den beauftragten Unternehmen und Planern arbeiten gegenwärtig mit Hochdruck daran, die letzten Tücken in den Details zu meistern.
Das Gewicht der verschiebbaren Elemente, die mit Tafeln aus Baubronze belegt werden, bringt sehr hohe Anforderungen an Aufhängungen und Führungsschienen mit sich. Daher muss dort bei der Konstruktion nachjustiert und optimiert werden. Dieser Prozess wird zunächst für das erste Element erfolgen. Im Anschluss folgt dann eine mehrtägige Testphase, um festzustellen, ob die Anpassungsarbeiten den gewünschten Erfolg zeigen. Ist dieser Test erfolgreich, werden am zweiten Element die selben Optimierungen durchgeführt und im Anschluss die Bronzetafeln montiert. Von dem Verlauf der Arbeiten hängt der Termin für den Festakt zur Wiedereröffnung ab. Diese zeitlichen Unwägbarkeiten sind aus Sicht der Stadt zwar bedauerlich, jedoch für die dauerhafte Sicherheit des Mahnmals unumgänglich.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.