Die Arbeit der GBH dürfte für Herne auch in Zukunft hohe Bedeutung haben
Drei Dekaden für die Arbeit

Tiefe Klänge: Christian Ribbe untermalte den Festakt mit Tönen auf dem Kontrabass.
 Foto: Philipp Stark/Stadt Herne

Die Gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft Herne (GBH) feierte ihr 30-jähriges Bestehen. Ihre Bedeutung unterstrich Oberbürgermeister Frank Dudda in seiner Festrede: Die GBH habe als Teil des Bündnisses für Arbeit dazu beigetragen, dass die Arbeitslosenquote unter zehn Prozent gesunken ist.

Allein der Blick auf die Zahlen verdeutlicht die gestiegene Bedeutung der Gesellschaft. Bei ihrer Gründung zählte sie neun Mitarbeiter. Mit dem Umzug an die Südstraße im Jahr 1991 wuchs sie auf 21 Mitarbeiter an. Ingenieure, Projektentwickler und Sozialarbeiter waren hinzugekommen. 1997 wurden hier die Werkstatt und das Verwaltungsgebäude eröffnet. 1998 wurde der Bau des kooperativen Weiterbildungszentrums am Westring in den zuständigen Gremien beschlossen. Heute zählt die GHB mehr als 100 Mitarbeiter.
In den Anfangszeiten ging es bei der GBH hauptsächlich um Arbeiten wie das Säubern der Anlagen im Gysenbergpark und den Umbau von Wegen und Plätzen. Die Angebotspalette ist seither vergrößert worden. Der Umbau der Künstlerzeche und des Flottmann-Geländes erwähnte Geschäftsführerin Brigitte Bartels im Rahmen der Feierstunde. "Dazu gestalten wir die Grünanlagen im gesamten Stadtgebiet mit und reinigen sie auch. Wir bieten mittlerweile Dienstleistungen an, so betreiben wir etwa den ,Spielraum' im Jobcenter.“
Bartels betonte, dass die Hauptaufgabe der GBH die Vermittlung von Menschen in Arbeit sei. Stolz sei sie, dass 30 Prozent der Teilnehmer an Maßnahmen der GHB Anschlussperspektiven finden würden. "Es ist das Ziel, Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen über Etappen zu fördern und zu fordern. Das bleibt weiterhin notwendig, schon allein wegen des zahlreichen Zuzugs nach Herne."

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.