Ehrenamt, ja, bitte!

Unsere Gesellschaft altert rapide, und gerade in Herne ist der Anteil der älteren Menschen besonders hoch. Da ist es äußerst erfreulich, wenn es Menschen und Institutionen gibt, die sich darum kümmern, dass Senioren nicht die Couch durchliegen, sondern sich sinnvoll betätigen und zum Beispiel ein Ehrenamt übernehmen – was natürlich, welch hübscher Nebeneffekt – auch die Kassen von Land und Bund entlastet.
Nicht nur die Aktion „ID 55“ kümmert sich schon seit einigen Jahren darum, dass Senioren in Schwung kommen. Viel Tatkraft beweisen auch die Herner Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement und das Kommunale Bildungsbüro mit seinem Projekt „Lernen vor Ort“. Denn das Lernen hört niemals auf. Die Generationen 50plus, 60plus und 70plus wollen mitmischen, sich einmischen, mitdenken und mitreden. Die Gesellschaft kann von ihren lebenslangen Erfahrungen nur profitieren!

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.