Wahlalter
Frage der Woche: Ab wann sollte man wählen dürfen?

Ab welchem Alter ist man reif genug, um an einer Bundestagswahl teilzunehmen?
  • Ab welchem Alter ist man reif genug, um an einer Bundestagswahl teilzunehmen?
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Das Wahlalter für Europa- und Bundestagswahlen liegt in Deutschland bei 18 Jahren. Erst, wer volljährig ist, darf also mit seiner Stimme seinen politischen Willen ausdrücken und Repräsentanten wählen. Kommunalwahlen sind in manchen Bundesländern schon ab 16 Jahren freigegeben. Ist das richtig so?

"Wahlen ab 16!" – diese Forderung lesen wir seit Jahren immer wieder. Gemeint sind damit vor allem die Wahlen für die Zusammensetzung von Bundestag und Europaparlament. Denn das ist in Deutschland nur mit Erreichen der Volljährigkeit möglich. Im internationalen Vergleich liegen einige latein- und südamerikanische Staaten darunter: Brasilien, Ecuador, Nicaragua, Argentinien und Kuba haben das Wahlalter auf 16 Jahre herabgesetzt. Hier machen junge Menschen einen großen Teil der Gesamtbevölkerung aus. Weltweit liegt das Durchschnittsalter für Erstwähler allerdings eher bei 18 bis sogar 20 Jahren. 

Warum ist das so? 

"Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat; wählbar ist, wer das Alter erreicht hat, mit dem die Volljährigkeit eintritt." So steht es in Artikel 38 des Grundgesetzes. Dahinter steckt der Gedanke, dass zwischen Politik und dem einzelnen Wähler ein von rationalen Argumenten geleiteter Dialog stattfinden soll. Was es zum Wählen braucht, sind also mündige Bürgerinnen und Bürger. Die dafür nötige Verstandesreife, so das Argument der Befürworter, hätten junge Menschen mit 16 und 17 Jahren eher nicht. Die Identität der Heranwachsenden sei noch nicht ausreichend gefestigt.

Daran gibt es aber auch Kritik. Immer wieder zeige sich, dass auch junge Menschen sich für Politik interessieren, sich engagieren. Die im letzten Jahr durch Jugendliche auf der ganzen Welt durchgeführten Fridays-for-Future-Proteste werden gern als Beleg dafür herangezogen. 

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Ist es richtig  das Wahlalter für Bundestags- und Europawahlen bei 18 Jahren zu belassen oder sollten auch 16-Jährige wählen dürfen? Oder habt  ihr ein ganz anderes System (z.B. Wahlrecht ab Geburt durch Stellvertreter) im Sinn?

Ihr seid auch herzlich dazu eingeladen an dieser kleinen Umfrage teilzunehmen, die sich auf Bundestags- und Europaparlamentswahlen bezieht.

Wahlalter: Wählen ab 16 oder ab 18 Jahren?
Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

143 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen