Stadt will sich Betrag in fünfstelliger Höhe vom Halter zurückholen
Kobra sorgt für eine dicke Rechnung

Der Besitzer der entflohenen Kobra (wir berichteten) muss mit einer Rechnung in mittlerer fünfstelliger Höhe rechnen. Wie die Stadt mitteilt, werde der Halter des Tieres die Kosten der Suchaktion tragen müssen.

Die Stadt geht entgegen Medienberichten davon aus, dass der Mann voll verantwortlich für die Geschehnisse rund um die Ende August entwischte Kobra ist. Es bestünden keine signifikanten Zweifel, dass die am 30. August wieder eingefangene Schlange aus dem Fundus des Mannes stammt. Schon aufgrund der Tatsache, dass im Umfeld keine weiteren Schlangen gehalten werden, sei es unglaubwürdig, anzunehmen, dass eine solche Schlange zufällig im Haus mit einer übermäßig großen Ansammlung auftritt, ohne aus dessen Bestand zu stammen.

Verweigerung des Halters

Derzeit würden weitere Spuren gesichert werden, um die Beweislage gegen den Halter zu erhärten. Dessen Aussage, das Tier sei ihm vermutlich zugelaufen (sic!) und stamme nicht aus seinem Bestand, dürfte durch den Abgleich des vorhandenen Bildmaterials mit der eingefangenen Schlange widerlegt werden. "Diese Arbeiten dauern an und gestalten sich aufgrund der mittlerweile deutlichen Verweigerungshaltung des Halters etwas schwieriger, da dieser der Stadtverwaltung beispielsweise einen Zugriff auf in seiner Wohnung vorhandene Spuren nicht ermöglicht hat", erklärte die Stadt in einer Pressemitteilung. Es sei keine Rechtsgrundlage für eine zwangsweise Durchsuchung der Wohnung vorhanden.

Momentan geht die Stadt von einer mittleren fünfstelligen Summe aus, die dem Halter in Rechnung gestellt werden dürfte. Darüber hinaus ist durch den Fachbereich Öffentliche Ordnung ein Ordnungswidrigkeitsverfahren mit dem Ziel, den unsachgemäßen Umgang des Halters mit gefährlichen Tieren zu ahnden, angestoßen worden.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.