Masterplan klimafreundliche Mobilität

Der „Masterplan klimafreundliche Mobilität“ war mit einem Stand beim Umwelttag vertreten. Die Stadt präsentierte gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Brilon Bondzio Weiser aus Bochum die Inhalte und Ziele des Masterplans. Blickfang am Stand war ein hochwertiges Nostalgiefahrrad, das unter den Besuchern verlost wurde. Baudezernent Karlheinz Friedrichs zog den glücklichen Gewinner aus der Lostrommel.

Am Stand wurden außerdem die Preisträger des Schülerwettbewerbs „Klimafreundlich von A nach B - Was muss sich dazu ändern“ präsentiert. Mehr als 120 Schüler hatten sich mit insgesamt 25 Beiträgen an dem Wettbewerb beteiligt.

Die bisherigen Ergebnisse des Masterplans und erste Maßnahmenvorschläge werden nun in der zweiten Runde der Bürger-Workshops in den Stadtbezirken vorgestellt und diskutiert, den Auftakt machte Eickel am vergangenen Dienstag. Weitere Termine sind am 7. Juni im Katholischen Gemeindezentrum Düngelstraße und zwei Tage später an der Gesamtschule Wanne. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Quelle: Presseamt Stadt Herne

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.