Der Mindestlohn liegt nun bei 13,60 Euro pro Stunde
Mehr Geld für Herner Dachdecker

Für Dachdecker steigen zum neuen Jahr die Löhne. Nur so könne dem Fachkräftemangel in dieser Branche langfristig entgegen gewirkt werden, sagt die Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt. Foto: IG BAU
  • Für Dachdecker steigen zum neuen Jahr die Löhne. Nur so könne dem Fachkräftemangel in dieser Branche langfristig entgegen gewirkt werden, sagt die Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt. Foto: IG BAU
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Für 190 Dachdecker aus Herne gilt ab sofort ein neues Lohn-Minimum. Der Verdienst für Gesellen steigt um drei Prozent. Damit kommen Dachdecker auf einen Stundenlohn von mindestens 13,60 Euro. Am Monatsende bedeutet das rund 70 Euro mehr.

Anfang kommenden Jahres steigen die Verdienste erneut. Dann liegt der Mindestlohn bei 14,10 Euro pro Stunde. Diese Zahlen teilt die Inudstriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt für die Region Bochum/Dortmund mit. Die Gewerkschaft spricht von einem wichtigen Signal für das Handwerk. „Viele Betriebe haben mit dem Facharbeitermangel zu kämpfen. Höhere Löhne sind ein entscheidender Beitrag, um die harte körperliche Arbeit attraktiver zu machen“, sagt Bezirksvorsitzende Gabriele Henter.

Messlatte bleibt der Tariflohn

Messlatte für Fachkräfte bleibe aber der Tariflohn. Der liegt aktuell bei 19,12 Euro pro Stunde. „Darunter sollte keiner arbeiten gehen, der sein Fach gelernt hat und Tag für Tag gute Arbeit macht“, so Henter. Anspruch auf die tarifliche Bezahlung haben Gewerkschaftsmitglieder, deren Firma Mitglied in der Dachdeckerinnung ist.

Zum Januar stieg außerdem der Mindestlohn für einfache Hilfsarbeiten. Ungelernte kommen jetzt auf einen Stundenlohn von mindestens 12,40 Euro.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen