"Keine rechte Bürgerwehr in Herne"
Protestkundgebung am Dienstag auf dem Robert-Brauner-Platz

Gegen die "Spaziergänge" einer Gruppe von etwa 60 "besorgten Bürger", die die letzten zwei Dienstage durch die Herner Innenstadt marschiert sind, wächst der Widerstand. Auch am 20. August wollen sie wieder durch Herne zu marschieren.  Am Sonntag hat sich im ver.di-Büro ein breites Bündnis aus dem Kulturell-Alternatives Zentrum Herne - KAZ, mehreren Parteien, DGB, Einzelgewerkschaften, Herner Sozialforum und weiteren Teilen der Ziviligesellschaft getroffen, um kurzfristig für Dienstag noch einen Gegenprotest auf die Beine zu stellen. Wer mitmachen möchte, kommt am Dienstag (20.08.) ab 17.30 Uhr auf dem Robert Brauner-Platz, Herner Bahnhofstraße zu einer gemeinsamen Kundgebung. Ziel der Organisatoren ist es zu zeigen, Herne bunt und nicht braun ist.
Die Mitglieder der Protestgruppe kritisieren, dass unter den "besorgten Bürgern" sich unter anderem Neonazis aus der rechten Hooligan/HoGeSa-Szene, Mitglieder der Essener "Steeler Jungs" und andere gewaltbereite Rechtsradikale befinden sollen.
Mit der Gegenkundgebung am 20. August soll es nicht getan sein. Beschlossen wurde, ein breites Bündnis gegen Etablierung rechtsextremer Strukturen in Herne zu schaffen. Wer sich beteiligen oder infomieren möchte, kann sich unter  buendnis@kaz-herne.de per Email an das Bündnis wenden.

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.