DGB-Stadtverband Herne sagt Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai ab
Solidarisch ist man nicht alleine

Man dürfe jetzt nicht in Panik verfallen, betont Eric Lobach. Foto: Stefan Kuhn

DGB-Stadtverband: Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai abgesagt Die Corona-Pandemie bedeutet ein Leben im Ausnahmezustand: Viele Menschen können nicht zum Arbeitsplatz, Kinder nicht in die Schulen und Kindertagesstätten. Wir sehen Verwandte, Freunde und Kollegen nicht mehr. Viele sorgen sich um ihre Existenz.

Zu der Corona-Krise positioniert sich der Stadtverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Der Vorsitzende Eric Lobach: „Jetzt gilt es, nicht in Panik zu verfallen. Die Stärke der Gewerkschaften war immer, auch in schwierigen Situationen klug, besonnen und flexibel zu reagieren."

Was wir jetzt brauchen ist Vertrauen, Geduld und vor allem: Solidarität und Verantwortungsbewusstsein. Wir müssen uns bewusst machen, dass es nicht nur um uns selber geht, sondern wir alle unseren Beitrag leisten müssen, um das Gesundheitssystem zu entlasten und unsere Mitmenschen zu schützen.

Die Gewerkschaften haben ihre Kraft und Durchsetzungsfähigkeit schon immer aus dem Füreinander-Einstehen der vielen bezogen. So haben sie für mehr Gerechtigkeit gesorgt und bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen erkämpft. Darum geht es auch heute wieder. Lobach: "Wir können Verantwortung übernehmen. Für uns, und für alle anderen."

Die Solidarität, die die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus allen abverlangt, zwingt den Gewerkschaftsbund zu einer historisch einmaligen Entscheidung. Die Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai werden aufgrund der Pandemie abgesagt.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen