Weniger Infizierte in Herne
Stadt meldet zu hohe Zahl an Corona-Fällen

In Herne wurde bisher 1249 Personen mit einem positiven Corona-Test gezählt. Davon sind 769 Personen bereits wieder genesen. Aktuell infiziert sind 468 Menschen, von denen sich 34 im Krankenhaus befinden. Zwölf Patienten sind verstorben.
  • In Herne wurde bisher 1249 Personen mit einem positiven Corona-Test gezählt. Davon sind 769 Personen bereits wieder genesen. Aktuell infiziert sind 468 Menschen, von denen sich 34 im Krankenhaus befinden. Zwölf Patienten sind verstorben.
  • Foto: Archiv Wochenblatt
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Aufgrund von Eingabeproblemen bei der Meldung der Corona-Fälle muss die Stadt ihre Fallzahlen korrigieren. Nach einem gemeinsam mit dem Robert Koch-Institut und dem Landeszentrum für Gesundheit durchgeführten Abgleich steht fest: Es ist zu Doppelmeldungen gekommen. Es gibt in Herne also weniger Fälle als zunächst angenommen werden musste.

In Herne wurde bisher 1249 Personen mit einem positiven Corona-Test gezählt. Davon sind 769 Personen bereits wieder genesen. Aktuell infiziert sind 468 Menschen, von denen sich 34 im Krankenhaus befinden. Zwölf Patienten sind verstorben.

Die Stadt meldet ihre Fallzahlen am Abend auf dem dafür vorgesehenen Weg an das Landeszentrum für Gesundheit und das Robert-Koch-Institut. Aus diesen amtlichen Zahlen errechnet das Robert Koch-Institut die offizielle 7-Tage-Inzidenz, die jeweils um Mitternacht aktualisiert wird. Dieses Vorgehen entspricht den geltenden Vorgaben für die Landkreise und kreisfreien Städte zur Meldung ihrer Fallzahlen.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen