St. Elisabeth-Gruppe erarbeitet neue Konzepte in Pflegeberufen
Azubis helfen mit

Gemeinsam mit der Pflegedienstleitung und mit den Stationsleitungen haben die Auszubildenden der Gruppe Ideen für ein neues Ausbildungskonzept erarbeitet.Foto: St. Elisabeth-Gruppe
  • Gemeinsam mit der Pflegedienstleitung und mit den Stationsleitungen haben die Auszubildenden der Gruppe Ideen für ein neues Ausbildungskonzept erarbeitet.Foto: St. Elisabeth-Gruppe
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Wer könnte besser sagen, wie Auszubildende in der Pflege erfolgreich angeleitet werden sollten, als die Auszubildenden selbst? Genau das dachte sich auch die Pflegedienstleitung der St. Elisabeth-Gruppe und lud junge Menschen, die die Krankenpflegeschule besuchen, zu einem Seminar ein.

Ziel war, ein Konzept für die praktischen Ausbildungsphasen auf den Stationen zu erarbeiten. Da sich im kommenden Jahr die Anzahl der Auszubildenden erhöhen wird, bedeutet dies für die Leitungen der Stationen mehr Auszubildende, die angeleitet und eingearbeitet werden müssen. „Da es um den Nachwuchs geht, nahmen auch Auszubildende an dem Seminar teil, um ihre Erfahrungen und Wünsche in Bezug auf die praktische Anleitung weiterzugeben“, so Pflegedienstleiterin Marion Schmitz. Sie stehen kurz vor dem Examen, wollten sich aber die Möglichkeit nicht nehmen lassen, an dem neuen Konzept mitzuwirken. „Wir haben uns schon vorher im Kurs Gedanken gemacht, welche Aspekte wir gerne ansprechen würden. Diese Ideen konnten wir mit einbringen und damit viele verschiedene Perspektiven und Standpunkte miteinander in Einklang bringen“, erzählt Bao Nih Truong Do.
Auch die erfahrenen Kollegen sind von der gemeinsamen Erarbeitung begeistert: „Die Auszubildenden waren ehrlich und hatten sich gut vorbereitet. Ich finde es gut, dass auch die Meinung und die Ideen der Auszubildenden in das neue Konzept mit einfließen werden“, sagt Desireé Kozlowski, Leiterin der Station 2 im Marienhospital..
„Durch die Teilnahme hatten wir das Gefühl, dass auch die Auszubildenden vollwertige und gleichberechtigte Mitglieder des Pflegeteams sind und dass auch unsere Stimme zählt“, ergänzt die Auszubildende Hannah-Marie Hesse. In den Seminar haben alle Beteiligten viel Engagement und Arbeit gesteckt und das hat sich auch gelohnt: „Es war ein toller Tag. Sowohl die Azubis als auch die examinierten Pflegekräfte haben sich engagiert eingebracht. Besonders gut hat mir gefallen, dass alle sehr offen miteinander umgegangen sind, denn nur so kann etwas Neues entstehen“, resümiert Annegret Kruse, Mitarbeiterin der zentralen Pflegedienstleitung.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.