Expertise der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals europaweit bestätigt
Exzellente Arbeit

Timm Westhoff untersucht mittels eines Ultraschalls Verengungen der Nierenarterien, die auf Bluthochdruck hindeuten können. Foto: Martin Leclaire
  • Timm Westhoff untersucht mittels eines Ultraschalls Verengungen der Nierenarterien, die auf Bluthochdruck hindeuten können. Foto: Martin Leclaire
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die europäische Gesellschaft für Bluthochdruck hat die Medizinische Klinik I des Marienhospitals als „Centre of Excellence“ zertifiziert. Damit wird die gute Arbeit des Teams um Professor Timm Westhoff bestätigt.

Bluthochdruck gilt als eine der häufigsten internistischen Erkrankungen. Zu den Risikofaktoren gehören mangelnde Bewegung, Übergewicht und ungesunde Ernährung, Stress sowie erhöhter Alkoholkonsum. Jährlich sind weltweit rund 9,4 Millionen Todesfälle auf erhöhten Bluthochdruck zurückzuführen.
Deutschlandweit leiden etwa 20 bis 30 Millionen Menschen an Bluthochdruck. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, einen Bluthochdruck zu entwickeln. Schäden an Gefäßen, Herz, Hirn und Nieren bis hin zu Schlaganfällen können in Folge einer Hypertonie auftreten. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung des Bluthochdrucks können jedoch Herzinfarkte verhindern.
Besonders qualifizierte Kliniken werden mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Das Marienhospital gehört damit zu den 20 zertifizierten Zentren in Deutschland. In regelmäßigen Abständen wird die Einhaltung der definierten Qualitätsstandards der europäischen Gesellschaft in den ausgezeichneten Kliniken überprüft.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.