Abzocke, versteckte Kosten, Überpreis
Frage der Woche: Wann habt ihr zuletzt viel zu viel bezahlt?

Das Kleingedruckte überlesen, kurz nicht nachgedacht, jemandem auf den Leim gegangen: Ehe man sich versieht, ist es passiert. Man wurde abgezockt.
  • Das Kleingedruckte überlesen, kurz nicht nachgedacht, jemandem auf den Leim gegangen: Ehe man sich versieht, ist es passiert. Man wurde abgezockt.
  • Foto: moerschy via pixabay
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Bei mir ist es noch gar nicht lange her. Genauer gesagt, ich habe noch gar nicht bezahlt. Die Rede ist von meiner Handyrechnung, die bei einer kurzen Fahrt durch die Schweiz außer Kontrolle geriet. Wann wurdet ihr zuletzt abgezockt?   

Von einigen Stationen meines Italien-Urlaubs habe ich schon berichtet (hier und hier). Um an die fernen Stade zu gelangen, reiste ich mit meiner Familie erst auf deutschen Autobahnen in Richtung Gotthard-Tunnel, um schließlich durch die Schweiz nach Italien zu düsen. Dummerweise muss ich bei der Überquerung der Grenze zur Schweiz gedöst haben, so dass mir erst eine halbe Stunde später auffiel: Mist, mach schnell das Internet aus, du bist hier nicht in der EU. Zu spät. Am späten Abend erhielt ich die Quittung in Form einer SMS:

"Sehr geehrter Kunde, Ihr Preis-Limit für die mobile Daten-Nutzung im Ausland von 59,50 EUR ist erreicht. Möchten Sie weiterhin unsere Datendienste nutzen, dann blablabla..."

Tausend Mal teurer als zu Hause

Verdammt, ich hatte mich mal wieder richtig schön abzocken lassen. Denn wie sich im Gespräch mit dem Service herausstellte, hatte ich das Volumen von knappen 15 MB in der Schweiz heruntergeladen, zu einem Preis von vier Euro pro MB. Zum Verleich: Das ist etwa 1.000 Mal teurer als ein günstiger Inlandstarif, also als hätte ich für einen Liter Milch statt 85 Cent 850 Euro gezahlt.

Also: Wann habt ihr zuletzt das Kleingedruckte überlesen und viel zu viel bezahlt? Oder kennt ihr jemanden, der anderweitig richtig abgezockt wurde? Keine Bange, ihr seid nicht allein. Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Achtung: Bitte keine gut gemeinten Belehrungen, die im Nachhinein überhaupt nicht helfen. Jeder macht mal Fehler und übersieht eine Kleinigkeit. 

Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.